Brand - Neue Tagespflege für Brander Senioren

Neue Tagespflege für Brander Senioren

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:
11564424.jpg
Gelungenes Pflegekonzept verwirklicht: Pfarrer Ralf Freialdenhoven weihte die neuen Räume im Brander Marienheim ein. Foto: Kurt Bauer

Brand. Im Marienheim in der Rollefstraße 4 herrschte große Freude: Beim Tag der offenen Tür nutzten zahlreiche Besucher erstmals die Gelegenheit, die neuen Räume der Tagespflegeeinrichtung in Augenschein zu nehmen. Freude auch bei Horst Krumbach vom Vorstand des Heims.

Er ging gezielt auf die Geschichte des Hauses ein und hob hervor, dass man vor zehn Jahren den schönen Garten habe einweihen können. „Heute ist ein weiterer bedeutender Meilenstein hinzugekommen: Unsere Tagespflegestation, auf die wir sehr stolz sind“, so Krumbach.

Im Dachgeschoss habe zwar eine solche Einrichtung für zehn bis zwölf Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses bereits bestanden, aber dieses Konzept sei nicht mehr zeitgemäß gewesen. Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen sei gestiegen, man habe handeln müssen. Mit der Neuerung könne man nun ein intensives soziales Betreuungsangebot vorweisen. „Jetzt gibt es die Möglichkeit, Angehörige zu entlasten, die Tagespflege bietet sich ideal dazu an.“

Horst Krumbach sprach von einer zweijährigen Planungs- und einer einjährigen Bauzeit als Vorbereitungsphase, um nun das Schmuckstück vorstellen zu können. In seinen Dank schloss er alle Beteiligten mit ein, die einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen beigetragen hätten.

„Wir sind froh und glücklich, dass wir Silvia Posselt-Swobodo für die Leitung der Tagespflege gewinnen konnten, sie hat ein tolles Team zum Start zur Stelle“, lobte Krumbach. Die Leiterin sprach von einer „guten Einrichtung“, in der sie und ihr Team gerne arbeiteten. Mit den zahlreichen Gästen stieß Silvia Posselt-Swoboda mit einem Glas Sekt auf gutes Gelingen an.

Zuvor jedoch hatte Stiftungsvorsitzender Pastor Ralf Freyaldenhoven die feierliche Einsegnung der neuen Räume vorgenommen und um Gottes Segen für sie gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert