Neue Sterne auf der Milchstraße

Von: Sarah Siemons
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ali Yüce hat in Aachen studiert. Doch irgendwann hat der Nebenjob des Kellners immer mehr Platz eingenommen. Yüce stieg als Gastronom in das Studentenleben ein und gründete mit seinem Bruder das „Galilei”, „Magellan”, die „Molkerei”, das „Abendrot” und das „Flowers” im Pontviertel.

Dennoch sind die Gebrüder Yüce mit ihren Ideen noch nicht am Ende. „Bis heute, finde ich, kommt die Kulturszene gerade für die jungen Leute zu kurz. Schon seit längerer Zeit will ich daran etwas ändern”, sagt Ali Yüce, der sich deshalb mit dem Event Manager Mike Boonyasavet zusammengeschlossen hat. Gemeinsam bieten sie nun bei „onStage” ein abwechslungsreiches Programm an.

Veranstaltet werden die Kleinkunst-Events in der ehemaligen M6, in der Pontstraße 142-149. Auf der ersten Etage in der Milchstraße hat sich einiges getan. „Dabei haben wir auch darauf geachtet, dass der aktuelle Mensa-Betrieb nicht beeinträchtigt wird”, sagt Yüce. So gibt es jetzt eine ausziehbare Trennwand zur Großküche, die ab 15 Uhr den Eventbereich von der Mensa abschließt.

Die Lüftung tut dann das ihrige dazu, sodass niemand am Abend die Nase rümpfen muss. Das jedenfalls versprechen die Veranstalter. „Klar müssen wir auch gegen das Klischeedenken ankämpfen, aber wir sind von unserer Idee überzeugt”, erklärt Boonyasavet, der bislang bereits Partys in der Stadt organisiert hat und sich mit seinem Partner ein Jahr Zeit lassen will, um „onStage” zu etablieren.

Dabei setzen sie auf die drei Schwerpunkte Comedy, Kabarett und Paranormale Show. Mit einer Kapazität von bis zu 400 Zuschauern und der Möglichkeit, für jeden Event eine individuelle Atmosphäre schaffen zu können, kommen sie auch vielen Kleinkünstlern entgegen. Neben den Komikern Hennes Bender, Heino Trusheim, dem Klavier-Kabarettisten Sebsatian Krämer steht auch Gedankenleser Thorsten Havener auf dem Programm.

Eröffnet wird die neue Location mit der Lesung von Oliver Maria Schmitt, Ex-Chef des Satire-Magazins „Titanic” am Mittwoch, 4. März, um 20 Uhr. Das Besondere für Studenten: Ein Kombiticket kostet zehn Euro und gilt für zwei Personen. Karten gibt es in der Molkerei (Pontstraße).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert