Aachen - Neue Spielgeräte für die Kinder in der Johannstraße

Neue Spielgeräte für die Kinder in der Johannstraße

Letzte Aktualisierung:
12196221.jpg
Großzügige Spende: Die Kinder, die Erzieherinnen der Kita, Eltern und die Vertreter des Rotary Clubs freuten sich über die neuen Spielgeräte in der Kita Johannstraße.

Aachen. Da war richtig was los rund um „Drachenburg“, „Mäusenest“ und „Igelhöhle“: Aus allen drei Gruppenräumen der städtischen Tageseinrichtung für Kinder Johannstraße 15 kamen die Kinder angelaufen, um die Gäste zu begrüßen, die in ihre Kita gekommen waren.

Denn Christian Rother, stellvertretender Präsident des Rotary Club Aachen, Dr. Bernd Blankenstein, Projektleiter und verantwortlich für Gemeindienstprojekte im Rotary Club Aachen, Claas Wolters, Leiter des Jugenddienstes des Rotary Clubs und Heinrich Brötz, Leiter des städtischen Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, waren zum Driescher Hof gekommen, um die nagelneuen Außenspielgeräte mit den Kindern einzuweihen.

Die Geräte und deren Aufbau wurden nämlich vom Rotary Club Aachen gespendet, damit das Außengelände den Kindern noch mehr Spaß macht: Rund 10.000 Euro haben die große Nestschaukel, die Balancierstifte und eine Tisch-Bank-Kombination gekostet. „Sie können sicher sein, dass Sie allen Kindern hier und zukünftig ein Lächeln geschenkt haben“, lobte Gerda Wartenberg, Leiterin der KiTa, die drei Rotarier für das Engagement des Clubs. Vor allem Dr. Blankenstein war es, der das Projekt vorangetrieben hat: „Wir wollen den Kindern hier glückliches Toben ermöglichen.“

Und das hatten die Rotarier erreicht: Kaum war das symbolische rote Band zerschnitten, stürmten die Kinder die Nestschaukel. Der Leiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, Heinrich Brötz, bedankte sich ausdrücklich für das große Engagement des Rotary Clubs: „Erfreulich ist vor allem, wie schnell und unkompliziert alles ging.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert