Neue CD: Schmonzetten aus dem Polizeialltag

Von: Hans-Peter Leisten
Letzte Aktualisierung:
Kostproben aus der Welt der Po
Kostproben aus der Welt der Polizei humorvoll aufbereitet: Christian Hermanns, Paul Kemen und Tom Engels haben wirkliche Meldungen in leichte Kost umgewandelt. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Falls jemandem künftig nach einer Schimpfkanonade zumute ist, dann sollte er sicher sein, dass auch das Handy ausgeschaltet ist. Andernfalls droht nicht nur die Gefahr, dass die Polizei mithört, sondern auch noch - und das kann noch längerfristige Konsequenzen haben -, dass man auf einer CD von Paul Kemen und Christian Hermanns landet.

So ist das nämlich einem Menschen passiert, der wegen seiner versperrten Einfahrt die Polizei anrief und - als der vermeintliche Blockierer auftauchte - diesen aufs Unflätigste beschimpfte. Pech, dass er in Rage sein Handy angelassen hatte und die Polizei alles mit anhören konnte beziehungsweise musste.

Paul Kemen ist Polizeisprecher und sammelt kuriose Meldungen mit Leidenschaft. Von Berufs wegen muss er dies, weil er die regionalen Medien mit Informationen versorgt, eher als Hobby betrachtet er aber die Sammlung der Meldungen auf CD.

In Christian Hermanns und Meryem Okan vom WDR hat er zwei Gesinnungsgenossen gefunden. Die Beiden sprechen Nachrichten und leihen Paul Kemen ihre Stimme, um die Schmonzetten unter die Leute zu bringen. Und das in möglichst hoher Zahl, denn der Erlös ist für Hilfsaktion der Aachener Zeitung „Menschen helfen Menschen” bestimmt. Und da Paul Kemen amtierender AZ-Mullefluppet-Preisträger ist, hat er eine besondere Beziehung zu dieser Form von Hilfe.

Die neue CD ist ein Hörbuch mit dem Titel „Aachener Polizeigeschichten”, und der Zusatz „2012” weist bereits darauf hin, dass es sich um eine Reihe handelt, die im vergangenen Jahr gestartet wurde. „Aus dem Erlös konnten wir immerhin 5555 Euro an die Hilfsaktion überweisen”, unterstrich der Polizeisprecher jetzt bei der Präsentation der Scheibe. Natürlich gehen die Hoffnung in Richtung gleiches Ergebnis mit dem neuen Werk.

Natürlich ist so eine Sammlung auch immer ein kleiner Ritt auf der Rasierklinge, denn einerseits geht es um kuriose Dinge, die andererseits aber nicht die Würde der Bürger verletzen dürfen. Und das ist den Machern mit den 25 kleinen Stücken wirklich gelungen. Sie schaffen auch dank der musikalischen Trenner von Tom Engels ein schönes Stück amüsanter Unterhaltung. Zum Beispiel mit der Geschichte des kleinen Jungen, der entsetzt unter der „110” bei der Polizei anrief und sich bitterlich über die Zwangsarbeit beklagte, mit der malträtiert wurde. Im mühsamen Gespräch bekamen die Polizisten von der Leitstelle dann heraus, dass es sich bei der mütterlichen „Folter” darum handelte, am Ende eines Spieltages einige Papierschnipsel weg- und die Spielsachen aufzuräumen.

Das ist genauso ein Beleg für die Geduld der Polizeibeamten wie die Entgegennahme einer Meldung, dass Schafe bei Kälte noch draußen stünden und bestimmt doch kalte Füße bekämen. In einem weiteren Fall hatte eine Hundehalterin ihren Vierbeiner vor einer Metzgerei am Fahrradständer angebunden - wohl aber dessen Kräfte unterschätzt. Zumindest solange, bis der Hund samt Stahlgestell quer über die Straßen sauste und dabei seinen eigenen Radius in Kurven falsch berechnete. Unfälle mit erheblichen Blechschäden waren die Folge. In einem anderen Fall erklärte eine junge Frau der Polizei die verbotene Nutzung ihres Handys im Auto damit, dass sie ihrem Freund per Handy gerade erklärt habe, dass sie dieses im Moment nicht benutzen dürfe. Viele weitere Geschichten komplettieren die CD und machen sie zu einem Stück kurzweilige Unterhaltung.

Erhältlich ist die CD für 8,90 Euro:

Aachen: Zeitungsverlag Aachen, Dresdener Straße 3; Mayersche Buchhandlung an der Buchkremerstraße, Polizeipräsidium (Pförtner), Hubert-Wienen-Straße;

Alsdorf: Buchhandlung Thater, Luisenstraße 9, Figaro Groschupp, Kirchstraße;

Baesweiler: Buchhandlung Wild, Kirchstraße 52;

Herzogenrath: Buchhandlung Katterbach, Ferdinand-Schmetz-Platz 1-3;

Würselen: Buchhandlung Pfennungs, Kaiserstraße 25;

Eschweiler: Oelrich&Drescher, Neustraße 10;

Stolberg: Buchhandlung Leufgens, Rathausstraße 66;

Simmerath: Hauptstraße 66.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert