Aachen - Nervenkitzel garantiert: „Verfolgungsjagd” durch Aachen

Nervenkitzel garantiert: „Verfolgungsjagd” durch Aachen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nervenkitzel. Das verspricht die „Journey to the End of the Night”, die Reise durch die Nacht. Dabei handelt es sich um eine Art Schnitzeljagd, bei der Mitspieler quer durch die Stadt verschiedene Anlaufstellen (Checkpoints) abgehen, ohne dabei als Mitspieler der „Journey” entlarvt zu wählen.

Denn es sind auch Verfolger („Chaser”) unterwegs, die die Mitspieler entdecken wollen und sollen. Die „Journey” findet am Samstag, 17. Oktober, um 18.30 Uhr statt.

Der Startpunkt wird im Internet unter journey.fedev.eu/ veröffentlicht. Dort gibt es bereits weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung. Organisiert wird das Spiel vom Förderverein für euregionale Digitalkultur, einem gemeinnützigen Verein für technik- und kunstbegeisterte Menschen und dem Wiener Verein Metalab.

In Wien wird es zeitgleich eine „Journey” geben - dort bereits die zweite. Dort hatten beim letzten mal 220 Teilnehmer beim „freien Straßenerlebnis” (Veranstalter) mitgespielt, ähnliche „Journeys” gab es zudem schon in San Francisco, Los Angeles, London und Chicago.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert