Nach Wohnungsbrand an der Heinrichsallee ist die Straße wieder frei

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Symbol Feuer Feuerwehr Brand Feuerwehrauto Feuerwehrwagen Symbolfoto: Fotolia/eyetronic
Die Feuerwehr musste am Mittwochmorgen zu einem Wohnungsbrand an der Ecke Heinrichsallee/Promenadenstraße ausrücken. Symbolfoto: Fotolia/eyetronic

Aachen. Am Mittwochmorgen ist der Leistelle für die Städteregion Aachen ein Feuer in einem Gebäude an der Heinrichsallee gemeldet worden. Trotz starker Rauchentwicklung konnte das Feuer aber schnell gelöscht werden. Inzwischen sind die Einsatzkräfte wieder abgerückt und die Straßen für den Verkehr freigegeben.

Der Wohnungsbrand an der Ecke Heinrichsalle/Promenadenstraße wurde der Leitstelle um 7.50 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen am Einsatzort stellten die Feuerwehrkräfte eine starke Rauchentwicklung und Flammenschlag aus der Wohnung in der ersten Etage fest. 

Durch das Treppenhaus konnte ein Löschtrupp unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung beginnen. Zehn Personen wurden dafür zunächst aus ihren Wohnungen evakuiert. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen konnte verhindert werden.

Nach Ende der Löscharbeiten blieben einige Einsatzkräfte unter Atemschutz zunächst vor Ort, um alle Wohnung zu kontrollieren und ein erneutes Ausbrechen des Feuers zu verhindern. Laut Feuerwehrbericht wurden bei dem Brand keine Personen verletzt.

Die von dem Brand betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, eine Person musste anderweitig vom Sozialamt untergebracht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unklar.

Aufgrund des Einsatzes mussten der Bereich Heinrichsallee/Promenadenstraße (Gasborn) sowie die Heinsrichsallee in Fahrtrichtung Kaiserplatz vorerst gesperrt werden. Es kam dadurch zunächst zu einem großen Rückstau. Am Vormittag wurden die Straßen wieder freigegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert