Nach versuchtem Sexualdelikt: Kripo jagt den Täter

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Fahndung nach sexuellem Übergriff: Die Kriminalpolizei Aachen sucht nach einem bislang unbekannten Täter, der am frühen Sonntagmorgen eine 39-jährige Frau auf eine Grünfläche schob und versuchte, sie zu entkleiden.

Die Frau konnte dem Angreifer mit ihrem Stiefel ins Gesicht treten und flüchten. Die Tat ereignete sich etwa in der Zeit zwischen 5.15 Uhr und 5.30 Uhr auf der Roermonder Straße.

Die Frau war stadtauswärts zu Fuß unterwegs in Richtung Laurensberg. In Höhe eines Autohauses kurz vor der Brücke wurde sie plötzlich von dem Mann angegangen. Derzeit geht die Polizei von einem versuchten Sexualdelikt aus.

Stürze bei der Flucht

Bei der Flucht nach Hause stürzte die Frau mehrfach und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie stand nach der Tat unter Schock, so dass sie erst am Montag ausführlich zum Vorfall befragt werden konnte.

Die Polizei fahndet nun nach dem Mann, der circa 35 bis 40 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß sein soll. Er trug kurzes, glattes, dunkles Haar und war bekleidet mit einer dunklen Jeanshose und einer schwarzen, dicken Fleecejacke. Durch den Tritt des Opfers könnte er eine Gesichtsverletzung davon getragen haben.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 9577-31201 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert