Nach Übergriff auf junge Frau: Zeugen gesucht

Von: red/pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Polizei bittet nach einem tätlichen Angriff auf ein 15-jähriges Mädchen im Dezember vergangenen Jahres weiterhin um Hinweise von Zeugen des Vorfalls.

Die Jugendliche war am Mittwoch, dem 7. Dezember 2011 gegen 15.30 Uhr, zu Fuß ihr Rad schiebend auf der Karmánstraße in Richtung Templergraben unterwegs.

Vor der dortigen Sparkasse wurde sie nach eigenen Angaben von einem wohl alkoholisierten Mann festgehalten und an die Hauswand gedrückt.

Das Mädchen wehrte sich und trat dem Mann in die Genitalien. Daraufhin schlug der mutmaßliche Täter der 15-Jährigen ins Gesicht und öffnete laut Aussage der jungen Frauen ihre Jacke.

Der Jugendlichen gelang es dann aber sich loszureißen und leicht verletzt nach Hause zu flüchten. Sie schilderte den Vorfall später der Polizei, die sofort die Ermittlungen aufnahm.

Bislang führten diese jedoch nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen. Die 15-Jährige gab an, dass zur Tatzeit mehrere Passanten auf der Straße gewesen seien, die den Vorfall beobachtet haben müssten.

Den Tatverdächtigen beschrieb sie als etwa 30 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß groß, dunkelhaarig und kräftig gebaut. Beim Übergriff auf das Mädchen trug er dunkle Kleidung sowie eine Fellmütze und einen dunklen Schal.

Die Polizei bittet darum, dass sich potentielle Zeugen des Vorfalls mit der Polizei in Verbindung setzen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0241/9577-31201 oder 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert