Nach Schleudern Achse abgerissen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus Roetgen führ am Samstagabend um 19.38 Uhr auf der Lintertstraße in Richtung Madrider Ring.

Im Kurvenbereich in Höhe Friedhof Lintert verlor der Fahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Pkw.

Dieser drehte sich und schleuderte rückwärts gegen eine 20 Zentimeter hohe Begrenzungsmauer.

Dort kam der Wagen mit abgerissener Hinterachse und halb im Graben liegend zum Stillstand.

Der Fahrer konnte den Pkw unverletzt verlassen. Die 56-jährige Beifahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr befreit werden.

Da sie über starke Schmerzen im Oberkörper klagte, wurde sie nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden betrug 2000 Euro. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ins Erdreich eindrangen, wurden Entsorgungsarbeiten nötig, die bis zum frühen Morgen andauerten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert