Nach der Session steht Jürgen Rehfisch nicht mehr zur Verfügung

Von: krüs
Letzte Aktualisierung:
9436545.jpg
Gemeinsam mit Prinz Axel II. betrat der Präsident der 1. Forster KG Närrische Elf, Jürgen Rehfisch, die Bühne im Saalbau Kommer. Foto: Ralf Roeger

Forst. Ihr 5 x 11-jähriges Jubiläum begeht in dieser Session die 1. Forster KG Närrische 11. Die Galasitzung der Blau-Gelben im festlich geschmückten Saalbau Kommer war entsprechend gut besucht.

Jürgen Rehfisch, seit 15 Jahren Präsident der 1. Forster KG „Närrische Elf“, hat sich bei der Jubiläums-Gala-Sitzung von seinem Publikum verabschiedet. Rehfisch führt bis Aschermittwoch den Verein durch die Session 2015, wird sich aber bei der im Frühjahr anstehenden Vorstandswahl nicht mehr zur Verfügung stellen. Die rund 85 Mitglieder, deren Familie und Freunde dankten ihm während der Sitzung mit großem Beifall.

Für einen stimmungsvollen Auftakt der Sitzung sorgte Prinz Axel II. mit seinem großen Gefolge. Er brachte nicht nur gute Laune mit, sondern auch lobende Dankesworte für den scheidenden Präsidenten.

Das Programm bot mit „Der Tulpenheini“ eine hervorragende Nummer zum Lachen. Die Oecher Stadtmusikanten sorgten für Schunkel- und Partystimmung. Der ganze Stolz der Gesellschaft ist Marie Linda Kelleter. Sie begeisterte das Publikum mit ihrem Tanz. Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Showtanzgruppe in ihren futuristischen LED-Kostümen. Sie zeigten anlässlich des Jubiläums eine Revue mit Musik aus den vergangenen 55 Jahren.

Musikclown Bruce Kapusta ist ein Garant für Hochstimmung und brachte dem Verein das wohl schönste Geburtstagsständchen dar. Alte Bekannte im Saalbau Kommer sind de Spetzbouve – sie animierten gekonnt zum Mitsingen und Tanzen.

Auch das Kinderfest der Gesellschaft am Sonntagnachmittag war bestens gelungen.

Die „Närrische 11“ beendet den Reigen ihrer Veranstaltungen in dieser Session mit ihrer Open-Air-Fete am Fettdonnerstag, 12. Februar, ab 11.11 Uhr, auf dem Außengelände des Saalbaus Kommer, Forster Linde 57.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert