Nach dem Parken angegriffen: Rätselhafter Überfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol polizei polizist streifenwagen polizeiauto blaulicht
Die Fahndung nach den beiden Männern, die am späten Montagabend ein Aachener Ehepaar angegriffen hatten, verlief ohne Erfolg. Symbolfoto: dpa

Aachen. Rätselhafter Überfall am Montagabend: Als ein Ehepaar in der Aachener Röhrigstraße sein gerade geparktes Auto verlassen wollte, wurde es von zwei Männern angegriffen und mit einem Schlagstock attackiert. Was immer die Täter geplant hatten, Erfolg hatten sie nicht.

Gegen 22.20 Uhr war das Ehepaar mit dem Auto, einem laut Polizeibericht wertvollen Sportwagen, am Wohnort vorgefahren. Als beide gerade ausgestiegen waren, kam über den Bürgersteig ein dunkelhäutiger Mann auf sie zugelaufen und schlug sofort mehrmals mit einem Schlagstock auf den 42-Jährigen ein.

Der Angegriffene konnte die gezielt und wuchtig in Richtung Kopf geführten Schläge mit dem Unterarm abwehren. Als ein Mittäter auf die Frau zuging, schrie diese laut um Hilfe. Davon abgeschreckt, flüchteten die beiden Angreifer in unbekannte Richtung.

Eine Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos, heißt es im Polizeibericht. „Der Hintergrund der Tat ist ungeklärt.“

Ob die Täter den Sportwagen, Bargeld oder andere Wertsachen erbeuten wollten, ist unklar. Beide Täter sind dunkelhäutig, etwa 18 bis 20 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Sie werden als schlank beschrieben.

Hinweise bitte an die Kripo Aachen unter der Telefonnummer 0241/9577-31301 oder 0241/9577-34210.

Hinweis: Zu diesem Artikel können keine Leserkommentare mehr abgegeben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (53)

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert