Aachen - Mysteriöser Großeinsatz in Burtscheid

Mysteriöser Großeinsatz in Burtscheid

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Auto Polizeiauto Polizeiwagen Blaulicht Polizist Streifenwagen Foto: Jan Woitas/dpa
Zeitweise waren bis zu sieben Streifenwagen im Einsatz. Symbolfoto: Jan Woitas/dpa

Aachen. Weil ein Anwohner der Polizeileitstelle am Mittwochmorgen um kurz nach acht Uhr einen maskierten Mann gemeldet hat, der mit einer Schusswaffe in der Hand auf der Karl-Marx-Allee unterwegs gewesen sein soll, wurde eine umfangreiche Fahndung eingeleitet.

Zeitweise waren sieben Streifenwagen im Einsatz, die laut Polizeisprecher Paul Kemen rund eine Dreiviertelstunde lang die nähere Umgebung durchkämmten. Doch von einem Maskierten mit Schusswaffe fanden sie keine Spur.

Für Irritationen sorgte zeitweise, dass offenbar vorübergehend mehrere Einsatzfahrzeuge vor dem Gebäude der ehemaligen Landeszentralbank an der Normaluhr standen. Doch habe es, so Kemen, zu keinem Zeitpunkt einen Hinweis auf eine Gefährdung dieses oder anderer Gebäude gegeben. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert