Aachen - Musikschule der Stadt Aachen hat wieder einen Kinderchor

Musikschule der Stadt Aachen hat wieder einen Kinderchor

Von: Sarah Thelen
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Musikschule ohne Kinderchor? „Das kann es eigentlich nicht geben”, findet Thomas Beaujean, Leiter der Musikschule der Stadt Aachen. „Deshalb bin ich umso glücklicher, dass wir nach eineinhalb Jahren ohne Kinderchor endlich eine Lösung gefunden haben.”

Die Lösung heißt Johanna Halldórsdóttir und kommt aus Island. Die 41-Jährige ist Musikpädagogin und hat in ihrer Karriere bereits mehrere Kinderchöre und -orchester geleitet.

Thomas Beaujean überzeugte sie mit ihrem Lebenslauf direkt: „Es ist unheimlich schwierig, eine Chorleiterin zu finden, die sich speziell mit Kinderstimmen auskennt”, erläutert er, „die meisten Lehrenden lassen Kinder viel zu tief singen, weil sie mit den Erwartungen, die sie von Erwachsenenstimmen her kennen, an die Arbeit herangehen.”

Doch das sei falsch, denn die besondere Stimmlage der Kinder müsse individuell entwickelt werden. „Nur so kommen die schönen, hohen Töne zustande.”

Und mit Johanna Halldórsdóttir hat Beaujean endlich die Gesangslehrerin gefunden, die seine hohen Ansprüche erfüllt. Bereits im September hat die Isländerin den neuen Chor für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren wieder ins Leben gerufen, jetzt ist sie auf der Suche nach weiteren Kindern, die Lust aufs Singen haben. „Momentan singen zehn Kinder im Chor. Wir wünschen uns, dass es bald 30 sind”, so Beaujean.

Im Chor lernen die Kleinen internationales Liedgut, auch fremdsprachige Lieder sind Teil des Programms: „Das klassische Beispiel ist âBruder Jakob´.

Dass die Kinder das auf Deutsch und Französisch lernen, ist mittlerweile normal. Wenn sie es anschließend aber noch auf Griechisch oder Türkisch lernen, ist das für sie etwas Besonderes”, erläutert Marion Simons-Olivier, Fachbereichsleiterin für Gesang an der Musikschule. Daneben stehen aber auch bekannte Kinderlieder wie „Seeräuber Opa Fabian” von Astrid Lindgren auf dem Chorplan.

Wichtig ist den Organisatoren, dass die Kinder auch langfristig den Spaß am Singen behalten und sich kulturell stetig weiterbilden. Deshalb sind auch Elemente der Literatur oder aus dem Schauspiel feste Bestandteile der musikalischen Erziehungsarbeit. „Kinder haben zum Beispiel sehr viel Spaß, wenn sie sich bei Auftritten verkleiden und schminken dürfen”, erklärt Beaujean.

„Zudem ist es ganz wichtig, dass die Kleinen sich und das Gelernte selbst darstellen können und nicht nur bei uns im Kammermusiksaal proben.” Das Lernen in der Gruppe stärke außerdem die Sozialkompetenz der Kinder.

Der Kinderchor probt immer montags von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Musikschule am Blücherplatz. Wer Lust hat, mitzumachen, kann ohne Anmeldung eine der Proben besuchen, der Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Musikschule der Stadt Aachen bietet neben dem Kinderchor auch weitere kostenfreie Ensembles und Orchester an. Wer Lust hat, selbst musikalisch aktiv zu werden, besucht eine der Proben oder informiert sich online über das Angebot.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert