Musiker lassen die Kasse klingeln

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
webkassensturzbild
Kassensturz: Rund 6500 Euro haben Aachener Musiker beim Benefizkonzert im Jakobshof für die Aktion „Aachen hilft Haiti” eingespielt. Im Rathaus wurden die Spendenbüchsen gestern geöffnet (v.r.n.l.): Organisator Günter Krause (Rufus Zuphall), Reno Schnell (Peter Sonntag Quartet), „Flo” (Jugendkirche Kafarna:um), OB Marcel Philipp und „Lü” (Jugendkirche Kafarna:um). Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Der erste Gast des Oberbürgermeisters durchschritt am Donnerstag schwer bepackt die Rathauspforte. Mit einer braunen Ledertasche erschien Günter Krause pünktlich um 8.30 Uhr im OB-Büro.

Der Inhalt: Jede Menge Euroscheine und -münzen verteilt auf ein knappes Dutzend Spendendosen, der Erlös des großen Haitibenefiz-Konzertes vom vergangenen Sonntag im Aachener Jakobshof.

Wir erinnern uns: Vor knapp drei Wochen hatte Krause, Band-Leader der Aachener Formation „Rufus Zuphall, mit der Organisation des Benefizkonzerts für die Erdbebenopfer von Haiti begonnen. Nach rekordverdächtig kurzer Vorbereitungszeit war dieses mit sieben Aachener Bands (siehe Infokasten) und gut 400 Gästen im Jakobshof über die Bühne gegangen. Das Motto - angelehnt an den alten Beatles-Klassiker - lautete „With A Little Help Va Oche”.

Am Donnerstag also war großer Kassensturz. Krause und Oberbürgermeister Marcel Philipp wurden dabei unterstützt von der Gitarristin Reno Schnell vom Peter-Sonntag-Quartet sowie von „Lü” und „Flo” von der Jugendkirche Kafarna:um, die das Konzert in Vorbereitung und Realisierung ebenfalls tatkräftig unterstützt hatte.

1350 Euro in Fünfzigern, 900 Euro in Zwanzigern, 590 Euro in Zehnern - von großen Scheinen bis zum Rotgeld war (fast) jede Euroeinheit vertreten. 4898 Euro und 73 Cent standen schließlich auf der Abrechnung. „Netto? Super!”, freute sich Günter Krause über die Großzügigkeit der Aachener Musikfreunde.

Und weil bei dem Betrag 140 Euro aus einer Gitarrenauktion, 500 Euro aus einer Privatspende sowie 1000 Euro von einem bekannten Pharmahersteller noch nicht eingerechnet sind, werden insgesamt sogar 6538 Euro und 73 Cent aus dem Benefiz-Projekt der Initiative „Aachen hilft Haiti” zur Verfügung gestellt. Mit den Spendengeldern aus Aachen wird der Wiederaufbau eines Heimes für Straßenkinder in Part au Prince unterstützt..

Wer das Konzert verpasst hat, das stellte Günter Krause am Donnerstag klar, darf auch gerne nachträglich noch spenden (Kontonummer 7641, BLZ 39050000 Sparkasse Aachen, Stichwort „Aachen hilft/ „With A Little Help Va Oche”.

Diese Bands stellten sich in den Dienst der guten Sache: Die Teilnehmer, Cosmoses, Somebody Wrong Bluesband, The XPerience, Ringo, Peter Sonntag Quartet und Rufus Zuphall.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert