Aachen - Musikalische Freundschaft zwischen Kaiserstädten

Musikalische Freundschaft zwischen Kaiserstädten

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zwischen den Kaiserstädten Prag und Aachen bestehen seit Jahrhunderten intensive geschichtliche und kulturelle Verbindungen. In den vergangenen Jahren fand ein intensiver Austausch auf zwischenmenschlicher Basis statt.

Durch Verbindung mehrerer persönlicher Kontakte kam es im Frühjahr 2008 zu einer Begegnung besonderer Art zwischen den Chören „Brixus“ Prag und „Choriander“ Aachen.

„Brixus“ hat seit seiner Gründung vor 60 Jahren mehrere Metamorphosen erlebt und in der aktuellen Zusammensetzung konzentrieren sich die Sänger besonders auf moderne klassische Chormusik und einfallsreiche Bearbeitungen von Volksliedern aus dem europäischen Raum, auch Jazz-Lieder sind ein fester Bestandteil des Repertoires. Der Aachener ‚CHOR-i-AN-DER‘ Waldorfschule Aachen entstand vor 13 Jahren. Unter Leitung von Brigitte Hensges und Rostislav Chudoba erarbeiteten sich die 25 Sänger einen kompakten, temperamentvollen Ausdruck und ein breites Repertoire.

Die erste Begegnung vor fünf Jahren war für beide Chöre „Liebe auf den ersten Blick“ – ein Wiedersehen war nur eine Frage der Zeit. Zum Anfang des Wonnemonats Mai werden sie sich wieder treffen und zusammen ihre Experimentierfreudigkeit im breiten Spektrum der Stilrichtungen und Zusammenklänge an drei Abenden gemeinsam erleben.

Am Donnerstag, 2. Mai, 20 Uhr gibt es eine gemeinsame ‚vokale jam-session‘ der beiden Chöre in Clubatmosphäre im Franz am Marschiertor. Im musikalischen Dialog werden in unterschiedlichen Zusammensetzugen schwungvolle Interpretationen von Jazz-, Pop- und Volksliedern zu hören sein. Das junge Aachener Quintett „Jane Lupini“ wird den Abend mit einem kurzen Beitrag aus dem Bereich der so genannten „new-acapella“ Musik bereichern.

Am Freitag, 3. Mai, 20 Uhr geben beide Chöre ein gemeinsames Konzert in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Burtscheid unter dem Motto „klassisch – geistlich – modern – sommerlich“. Auf dem Programm stehen neben Komponisten des 20. Jahrhunderts (Eben, Martin, Pulanc, Rachmaninov) auch maßgeschneiderte eigene Arrangements.

Am Samstag, 4. Mai, 20.15 Uhr singen beide Chöre zum Abschluss des Waldorf InTakt Benefizfestivals in der Aachener Waldorfschule. Im Rahmen dieses Festivals wird auf dem Schulgelände der Waldorfschule Aachen von 17 bis 22 Uhr Musik aller Art von Filmmusik (Schulorchester) über Jazz (Duo Marimbo) und Pop (Wannabes, Anna-Mina&Benny) bis Rock (Lavender) angeboten. Das Ende des Abends wird gesellig mit einem Vokal-Tatort in dem beide Chöre ihre drei gemeinsamen Tage mit den beteiligten Musikern und Besuchern abschließen werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Der Besuch der Prager in Aachen und die gemeinsamen Veranstaltungen sind ein Bestandteil eines vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds geförderten Austauschprojektes, in dessen Rahmen schon in naher Zukunft weitere gemeinsame Konzerte in Tschechien stattfinden werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert