Music Loft: Anlaufstelle für Musikfreunde aller Art

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
8518599.jpg
25 Jahre Music Loft: Schulleiterin Bigit Baum (4. von rechts) freut sich mit Dozenten und Mitarbeitern aufs Geburtstagskonzert am kommenden Sonntag in der Klangbrücke des Alten Kurhauses an der Komphausbadstraße. Foto: Kurt Bauer

Aachen. Sie wollen ihren Nischen-Platz auch weiterhin behalten, denn schließlich hat so vor 25 Jahren alles angefangen. Die „freie Szene“ wollte nämlich weg vom „Mainstream“, also weg von dem, was der breiten Masse angeboten wurde. Stattdessen hin zu einem freien, originelleren Programm. Aus dieser Idee heraus entstand das „Music Loft“.

Eine Musikschule, die 1989 als pädagogische Einrichtung der Gesellschaft für Zeitgenössische Musik Aachen e.V. (GZM) ins Leben gerufen wurde. Bis 1997 noch mit Sitz in der Barockfabrik, ist seit 1998 die Klangbrücke ihr Quartier. Hier kann man nicht nur das Singen, sondern auch jedes erdenkliche Instrument lernen.

Zudem gibt es viele Ensembles, wie beispielsweise ein Improvisationsensemble oder afrikanisches Trommeln. Anlässlich ihres 25. jährigen Jubiläums präsentieren die Verantwortlichen deshalb ein ganz besonderes Programm. Am 21. September verwandelt sich die Klangbrücke in einen großen Konzertsaal.

„Um 17 Uhr werden wir mit ‚A house of music‘ starten und das Alte Kurhaus mit vielen Musikern auf allen Etagen in allen Räumen bespielen. Um 18 Uhr findet dann der Festakt im Ballsaal statt. Dort präsentieren sich unsere Ensembles und geben einen Einblick in unsere musikalische Bandbreite“, erzählt Birgit Baum, Dozenten des Music Loft.

Pro Jahr unterrichtet die Schule gut 400 Schüler aller Altersklassen. Von drei bis 75 Jahren ist alles dabei. Und so groß die Alterspanne ist, so breit sind auch die Wünsche der Besucher. Während der eine schon lange Jahre ein Instrument spielt und seine Kenntnisse vertiefen möchte, sucht der andere nach vielen Jahren der musikalischen Abstinenz den ersten Kontakt mit einem Instrument. Sogar die Ba-Lama, die türkische Laute, kann man hier erlernen. Besonders stolz sind die Dozenten auf das „erste Aachener Anti-Aging Bläserensemble“. Aktuell 24 Mitglieder versuchen sich unter der Leitung von Gitta Schäfer und Jacques Cuypers im Beherrschen eines Blasinstrumentes. Flöte, Klarinette, Trompete, Saxophon und Euphonium musizieren hier gemeinsam. Da der Andrang so groß und die Resonanz so positiv ist, wird das Projekt auch fortgesetzt werden.

Für die nächsten 25 Jahre wünschen sich alle, dass weiterhin so viele Interessierte das Music Loft besuchen werden und dass ihr „Nischenplatz“ auch in Zukunft Anlaufstelle für musikalische Experimente bleiben wird. Nur mehr Platz, das sei dringend notwendig, so Baum. Am Sonntag, 21. September ab 17 Uhr feiert das Music Loft seinen 25. Geburtstag in der Klangbrücke. Tickets gibt es nicht, der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert