Aachen - Mund zugehalten: 95-Jährige ruft die Polizei

Mund zugehalten: 95-Jährige ruft die Polizei

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Streit ums Geldabheben haben Aachener Polizisten am Dienstag bei einem Fall von sogenannter häuslicher Gewalt bei betagten Lebenspartnern schlichten müssen.

Seit geraumer Zeit gibt es kleinere Scharmützel zwischen dem 75-jährigen Mann und seiner 95-jährigen Partnerin.

Hintergrund meist, dass die Frau offenbar aufgrund fortschreitender Demenz bei den Banken Geld abhebt, dieses dann aber nicht ausgibt, sondern versteckt.

Nun hatte der rüstige Rentner am Dienstag wieder solch einen Vorfall entdeckt und die Frau zur Rede gestellt. Darüber entwickelte sich ein lauter Streit, in dessen Verlauf der Mann ihr kurz den Mund zuhielt, damit die Nachbarn den Streit nicht mitbekamen.

Die 95-Jährige rief darauf hin aber die Polizei. Die gemischte Streifenwagenbesatzung, zusammen Jahrzehnte jünger als einer der Partner, nahm sich Zeit, vermittelte, beriet, übergab Adressen und schaffte es tatsächlich, eine ansprechende Regelung zu finden.

Die Herrschaften bedankten sich bei der Polizei. Dabei sagte der 75-Jährige noch leise, dass seine Lebensgefährtin eigentlich ohne Fehl und Tadel sei. Nur die Sache mit dem Geld sei zu bemängeln.

Seit 35 Jahren sind die beiden ein Paar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert