Mullefluppet-Kuratorium „überfällt” zukünftigen Preisträger

Von: Matthias Hinrichs
Letzte Aktualisierung:
Uff - da muss er sich erst mal
Uff - da muss er sich erst mal setzen: Paul Kemen erhält den Mullefluppet-Preis 2012. Das Mullefluppet-Kuratorium hatte mit Polizeipräsident Klaus Oelze (2.v.l.) und Polizeidirektor Jörg Pionke (2.v.r.) einen dreisten Coup zur Kür des Polizeisprechers ausgeheckt. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Jüngste Meldung aus dem Polizeibericht: Hauptkommissar Paul Kemen (54), verheiratet, drei Söhne, ist Freitag praktisch vom Schreibtisch weg „verhaftet” worden.

Allerdings ist die Beweislage gegen den Alsdorfer Jong derart verzückend erdrückend, dass er gleich wieder auf freien Fuß kam. Verschärfte Bewährungsauflage: Ende März wird Kemen mit dem Mullefluppet-Preis ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert