Motorrad-Raser zweimal an derselben Stelle geblitzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Motorrad-Check
Gleich zwei Mal ist ein Motorradfahrer in Aachen von einer Geschwindigkeitskontrolle erfasst worden. Symbolbild: dpa

Aachen. Gleich zwei Mal innerhalb einer Viertelstunde ist ein viel zu schneller Motorradfahrer bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei geblitzt worden. Auf der Monschauer Straße in Aachen fuhr er mit 165 Km/h - erlaubt sind dort 70 Km/h. Daraus gelernt hatte der Fahrer aber offenbar nicht.

Denn auf dem Rückweg überschritt er an gleicher Stelle wieder die Geschwindigkeitsbegrenzung. Dieses Mal zeigte das Display des Blitzgerätes noch eine Überschreitung von 19 km/h an.

Nach Abzug der Toleranzwerte war der Motorradfahrer bei dem ersten Vergehen unglaubliche 90 km/h zu schnell. Das bedeutet laut Bußgeldkatalog: Drei Monate Fahrverbot, vier Punkte und mindestens 600 Euro Bußgeld. Hinzu kommen noch einmal 30 Euro Verwarngeld für die Überschreitung von 19 km/h.

Wegen der guten Bildqualität sind die Ordnungshüter sicher, den Motorradfahrer schnell zu ermitteln. Die Post ist nach Polizeiangaben schon unterwegs.

Leserkommentare

Leserkommentare (15)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert