Aachen - Motorrad prallt gegen Auto auf der A4: Fahrer schwer verletzt

Motorrad prallt gegen Auto auf der A4: Fahrer schwer verletzt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
UnfallA4
Auf der A4 in Richtung Aachener Kreuz staute sich infolge der Verkehr auf etwa fünf Kilometern Länge. Foto: Ralf Roeger
UnfallA4
Auf der A4 in Richtung Aachener Kreuz staute sich infolge der Verkehr auf etwa fünf Kilometern Länge. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Ein Motorradfahrer ist am Montagmorgen auf der Autobahn A4 gegen einen Wagen geprallt und gestürzt. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Auf der A4 in Richtung niederländische Grenze staute sich infolge der Verkehr auf etwa fünf Kilometern Länge bis ins Aachener Kreuz hinein.

Wie die Autobahnpolizei Köln berichtet, prallte der 39-jährige Motorradfahrer um 9.05 Uhr mit seinem Zweirad gegen ein vorausfahrendes Auto aus den Niederlanden. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen weiteren davor fahrenden Wagen geschoben. Das Auto des Niederländers und das Motorrad wurden so erheblich beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Beide Autofahrer blieben dabei unverletzt. Der Motorradfahrer hingegen wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Verkehr wurde während der Arbeiten der Einsatzkräfte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein fünf Kilometer langer Stau.

Um 10 Uhr waren die Arbeiten abgeschlossen und die Sperrung wurde aufgeoben. Nach 10.30 Uhr lief der Verkehr wieder flüssig.

Das Verkehrsgeschehen in der Region können Sie live auf unserer Staukarte verfolgen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert