Mit dem Gasrevolver ins Gesicht geschossen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein Nachbarschaftsstreit hat für einen 45-jährigen Mann aus dem Preuswald ein Nachspiel im Uniklinikum gehabt.

Sein Nachbar hatte ihm unvermittelt und aus nächster Nähe mit einem 9mm-Gasrevolver ins Gesicht geschossen. Dabei erlitt der 45-jährige Mann Verätzungen im Gesicht.

Der Schütze - es ist der 31 Jahre alte Nachbar des Opfers - wurde vorübergehend festgenommen und später in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Möglicherweise sind lang andauernde Nachbarschaftsstreitigkeiten der Grund für die Attacke gewesen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert