Mit Aachener Mundart gegen die Not von Kindern

Von: Sandra Beyß
Letzte Aktualisierung:
11808293.jpg
Öcher mit Herz für Kinder: Herbert Oprei lädt zum Plattnachmittag zugunsten von Flüchtlingskindern. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Die Hilfe für Bedürftige war ihm schon immer ein großes Anliegen. Nachdem Herbert K. Oprei in seiner Funktion als Förderschullehrer in der Schule Beginenstraße ganze 39 Jahre lang Kinder mit Lernschwächen unterstützt hat, blutet nun sein Herz beim Anblick der über 200 Flüchtlinge, die seit Dezember 2015 in eben dieser ehemaligen Schule leben.

Der „Öcher met dat jölde Hazz“, der 2012 für sein Engagement zur Förderung, Pflege und Erhaltung des Öcher Platt mit dem Thouet-Preis geehrt wurde, bereitete über 20 Jahre Schüler auf die regelmäßig stattfindenden Platt-Wettbewerbe vor. Diese können seiner Ansicht nach jedoch nicht nur unterhalten und für Geselligkeit sorgen, sondern auch aktiv zur Bekämpfung von Armut und Leid, besonders dem von Kindern, genutzt werden. Am 5. März ist es soweit, der nächste „Öcher-Platt-Nommedaag“ startet um 15.30 Uhr in der großen Schul-Aula des Pius-Gymnasiums an der Eupener Straße 158.

Diesmal soll er, neben den Kindern in Ruanda, die Oprei schon viele Jahre begünstigt, aus aktuellem Anlass auch den Kindern der Flüchtlinge in der Beginenstraße zu Gute kommen. Oprei ruft hierzu alle ebenso warmherzigen Öcher auf, vorbei zu kommen und einen launigen Nachmittag zu genießen.

Teilnehmen werden unter anderem die Thouet-Preisträger Hein Engelhardt, Markus Krings und der Thouet-Preisträger-Chor Capella a Capella, die Interpretinnen Liesel Ehrensberger und Gertrud Och sowie die Pius-Big-Band. Eintrittskarten für den Termin sind ab sofort erhältlich bei Herbert K. Oprei unter herbert.oprei@t-online.de oder der Telefonnummer 601154, beim Kunden-Service des Zeitungsverlages Aachen in der Dresdener Straße 3 oder beim Kundenservice Medienhaus Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert