Minigolf geht auch in der Halle

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
6026775.jpg
Ferienspiele in der Sporthalle Gillesbachtal: Die Jungen und Mädchen konnten sich als kommende Golfspieler üben - wenn auch mit größerem Gerät. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Kolja ist hochkonzentriert. Den Minigolfschläger in der Hand, den Blick zielgerichtet und dann: ein gekonnter Abschlag. Der Ball rollt und rollt und verfehlt dann nur knapp das Loch. Aber gut, statt eines Schlages braucht der Achtjährige dann eben zwei Schläge. In Führung liegt er trotzdem immer noch.

20 bis 30 Kinder täglich

So wie er nehmen täglich zwischen 20 und 30 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren in der Sporthalle Gillesbachtal an den Ferienspielen des Fachbereichs Sport teil. Noch bis 16. August können sich die Teilnehmer nach Herzenslust austoben. Unter der Aufsicht von drei Übungsleiterinnen bekommen die Kinder einen Einblick in die verschiedenen Sportarten, merken, was echter Teamgeist ist und knüpfen neue Freundschaften. Zudem wird das Angebot von der Stadt Aachen finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenlos.

Doro Zentis ist eine der Übungsleiterinnen und sucht für jeden Tag und jede Altersgruppe das passende Programm heraus: „Wir machen hier mit den Kindern so ziemlich alles. Heute steht Hallenminigolf auf dem Programm. Aber auch Abenteuer-Parcours, Fußballturniere oder Staffelläufe gehören zum Angebot. Außerdem besuchen wir jeden Mittwoch die Kletterhalle am Tivoli und gehen bei schönem Wetter in den Hangeweiher. So kommt jeder auf seine Kosten.“

Angebot auch im Oktober

Das offene Angebot erfordert zudem keine Anmeldung, jeder kann kommen und gehen, wann und wie er möchte. Lediglich eine Einverständniserklärung der Eltern ist notwendig.

Nadine Sonntag vom Fachbereich Sport betont, dass aufgrund der großen Beliebtheit und Nachfrage in den Sommerferien zusätzlich seit einigen Jahren auch eine Woche der sportlichen Ferienzeit in den Herbstferien vom 21. bis 25. Oktober angeboten werde. Für Kolja die Chance, sein Handicap nochmals zu optimieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert