Messerstich in den Po: Opfer läuft durch Innenstadt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit einer Stichverletzung im Gesäß ist am Montagabend ein 27-Jähriger in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Zuvor soll es zu einem Streit mit einem zweiten Mann am Elisenbrunnen gewesen sein.

Der Verletzte schleppte sich noch mehrere hundert Meter durch die Innenstadt, bis er von Passanten bemerkt wurde.

Die Zeugen alarmierten die Polizei. Das Opfer gab an, mit dem Täter in einen Streit geraten zu sein, der in der Messerattacke endete. Unmittelbar danach sei der Täter geflüchtet. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, konnte der Verletzte den Beamten bei der Anhörung nicht sagen.

Das Opfer ging dann noch rund 700 Meter weit bis zum Annuntiatenbach, wo Passanten die Wunde auffiel. Vom Täter fehlt noch jede Spur. Auch Hinweise auf ihn gibt es nicht. 

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert