Messe „50-Plus - Freude am Leben“ öffnet am Wochenende

Von: nk
Letzte Aktualisierung:
10287785.jpg
Am Wochenende geht‘s los: Die regionale Infomesse „50-Plus - Freude am Leben“ lockt die Besucher mit über 70 Ausstellern in die Tivoli-Eissporthalle. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Die Altersspanne reicht von George Clooney bis zu Altkanzler Helmut Schmidt: Noch vielfältiger als bei der Premiere im Vorjahr ist diesmal die regionale Informationsmesse „50-Plus – Freude am Leben“. Die Zahl der Aussteller hat sich um 20 Prozent erhöht.

 Mehr als 70 renommierte regionale Unternehmen, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Krankenhäuser und Einrichtungen, Studios, Praxen und Kanzleien aus Aachen und den umliegenden Kommunen sind dabei. Ergänzend gibt es 30 Fachvorträge. Auch einige Vereine, Selbsthilfegruppen und Netzwerke stellen ihre Arbeit vor. Im vergangenen Jahr erreichte „50-Plus“ 5000 Besucher.

„Es hat sich herumgesprochen, wie gut die Atmosphäre in Aachen ist“, freut sich Veranstalter Helmut Schmitz von HS Messen, der pro Jahr zehn solcher Messen organisiert. „Die Aachener Messe ist nun insgesamt schon der 53. Termin in der erfolgreichen Reihe von Messen für Menschen ab 50 Jahren. Rund 30 Anfragen erreichen mich pro Jahr“, erzählt Schmitz, der auf Kompetenz aus der Region baut und in seinem Büro in Simmerath die Anfragen koordiniert.

„Die regionalen Aussteller beraten hier ganz persönlich und individuell, informieren über Trends, geben Tipps für das ganz persönliche Anliegen. Die Aussteller sowie auch die Experten der Vortragsreihe garantieren den Besuchern ein Rundumpaket in punkto Information und Interaktion“, betont Schmitz.

Trotz des Titels „50-Plus“, im Fokus der Messe steht die Altersgruppe der 49- bis 65-Jährigen. Für diese Zielgruppe gibt es eine Fülle von wertvollen Infos und Anregungen, um das Leben heute unbeschwert, aber auch zukünftig mit Freude genießen zu können. „Unser Ziel ist, dass alle mitten im Leben stehen“, betont Schmitz.

So spanne sich der Themenbogen von Wohnen/Gestalten/Einrichten, Freizeit/Sport/Fitness, Lifestyle und Beauty, Wellness und Reisen,Gesundheit/Ernährung/Fitness, Computer/Kommunikation über Recht und Soziales bis zu Vorsorge und finanzieller Sicherheit und Leben im Alter. So wundert es nicht, dass bei den Messen auch die Altersgruppe der 39- bis 49-Jährigen in großer Zahl vertreten ist. „Sich rechtzeitig zu informieren oder sich gemeinsam mit den Eltern zu informieren ist sinnvoll“, stellt Schmitz fest.

Ein großes Thema sind die Immobilien und das Wohnen im Alter. „Wir erklären zum Beispiel wie man im eigenen Haus alt werden und auch noch Energie sparen kann“, sagt Energieberaterin Maria Feldhaus. Martina Bücken vom Pflegestützpunkt der Städteregion gibt Hinweise zum barrierefreien Umbau und berät über Zuschussmöglichkeiten.

Dr. René Gülpen, Fachanwalt für Erbrecht, Mediator, zertifizierter Testamentsvollstrecker, Schiedsrichter für Erbstreitigkeiten, spricht in einem Vortrag über „Erben und vererben – den Nachlass richtig regeln“. Dirk Smiejkowski, Generationenberater und Spezialist für Altersrisiken, referiert über die Ruhestandsplanung. Sicherheitssysteme für Heim und Familie, Zahnersatz und Reiki als sinnvolle Ergänzung der Hausapotheke sind weitere Beispiele für die Vielfalt der Themen, die Menschen ab 50 Jahren (aber eben nicht nur die) interessieren könnten.

 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert