„Meistersinger” holen elften Titel

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:

Horbach/Bad Hamm. Der Jubel kannte keine Grenzen, die „Meistersinger” aus Horbach, der St.-Marien-Gesangverein, unter der bewährten Leitung von Chordirektor Ando Gouders, sicherten sich am Sonntagnachmittag im Kurhaus von Bad Hamm in Hamm/Westfalen zum elften Male den Titel „Meisterchor” im Chorverband NRW.

Insgesamt waren 37 Chöre am Start, es wurde heiß um den begehrten Titel gesungen. Am Ende erhielt die starke Männerriege „vier Mal die Note sehr gut.”

Die 67 Horbacher Sänger, von einer großen Fan-Gemeinde (140 Personen) begleitet und unterstützt, warteten mit dem Wahlchorwerk „Sommer (Singe, singe, meine Seele)”, mit dem Wahlpflichtchorwerk „Schlummer unter Dornen” (Des Knaben Wunderhorn) sowie mit den beiden Volksliedern „Mädchen mit den blauen Augen” und „Zum Tanze, da geht ein Mädel” auf.

Die Bewertungs-Jury, besetzt mit Bundeschorleiter Professor Michael Schmoll, Nicole Dreibolz, Claudia Rübben-Laux, Professor Fritz ter Wey und Robert Sund, war vom meisterlichen Gesang der „Meistersinger” angetan, entsprechend auch die Bewertung am Ende. Immerhin schmettern die „Meistersinger” seit über 50 Jahren in der „ersten Liga” ihre Lieder in die Säle und Konzerthallen.

Zehnmal haben die Horbacher seit 1961 in ununterbrochener Reihenfolge (alle fünf Jahre neu) den begehrten Titel bereits ersungen, der gestrige Erfolg löste erneut große Freude aus. Vorsitzender Heinz Pontzen und Geschäftsführer Theo Brauers zeigten sich ob des elften Titels besonders stolz. „Unsere Proben haben sich ausgezahlt, wir waren zuversichtlich”, so Pontzen und Brauers. Das ganze Team aus dem „Dorf der Sänger” feierte den schönen Erfolg bereits auf der Heimfahrt in den Bussen.

Dem „neuen Meisterchor” wird Dienstag, 22. Mai, ab 19 Uhr, im Saale Bosten-Wirtz bei der „Meisterfeier” ein großer Empfang zuteil. Und gesungen wird auch, wurde versprochen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert