Mehrere Drogendealer in Aachen auf frischer Tat ertappt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Joint, Marihuana
Einer der Verdächtigen rauchte auf offener Straße einen Joint. Symbolfot: dpa

Aachen. Am späten Donnerstagnachmittag gelang es der Polizei gleich vier Personen beim Handel oder Konsum von Betäubungsmitteln zu erwischen. Die Täter waren zwischen 19 und 33 und verkauften zum Beispiel Marihuana auf offener Straße.

Die Polizei traf die vier Täter zu verschiedenen Zeiten in drei Bereichen der Aachener Innenstadt an.

Ein 33-Jähriger wurde beim Rauchen eines Joints angetroffen. Der Mann hatte noch weitere Drogen bei sich.

Ein 28-jähriger Täter wurde dabei beobachtet, wie er versuchte auf offener Straße Drogen zu verkaufen. Als die Polizisten ihn ansprechen wollten, versuchte er zu flüchten. Die Polizeibeamten konnten den Mann fassen. Er trug nicht nur unterschiedliche Betäubungsmittel bei sich, sondern auch verschiedene Utensilien für deren Verkauf. Darunter zum Beispiel eine Feinwaage und kleine Plastiktütchen.

Außerdem beobachteten aufmerksame Anwohner zwei 19-Jährige bei einem weiteren Drogengeschäft. Die Zeugen riefen die Polizei, welche die jungen Männer auf einem Garagenhof dingfest machen konnte. Einer der beiden trug unter seiner Kleidung eine größere Menge Betäubungsmittel mit sich. Im Auto des anderen 19-Jährigen fand ein Spürhund noch mehr Marihuana.


Laut Polizeibericht wurde gegen alle vier Täter ein Strafverfahren eingeleitet. Die Drogen wurden von der Polizei beschlagnahmt.


Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert