Kramer Freisteller Tippspiel

Massenkarambolage auf Himmelsleiter: Lange Staus die Folge

Von: Heiner Schepp
Letzte Aktualisierung:
himmelsleiter unfall
Ein Auffahrunfall auf der Himmelsleiter hat am Donnerstagmorgen für lange Staus im Pendlerverkehr gesorgt. Foto: Heiner Schepp

Aachen. Eine Massenkarambolage mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen hat am Donnerstagmorgen für erhebliche Behinderungen des Verkehrs in und aus Richtung Aachen gesorgt. Bei dem Unfall wurde ein 24-Jähriger leicht verletzt.

Im morgendlichen Berufsverkehr gegen 7.20 Uhr waren mehrere Fahrzeuge dicht hintereinander auf der vielbefahrenen Bundesstraße in Richtung Aachen unterwegs. Als der erste Fahrer wegen einem Stauende abbremsen musste, reagierte der zuletzte Fahrende, ein 47-Jähriger, zu spät und es kam zur Karambolage. Das Abschleppen der nicht mehr fahrbereiten Autos, die Aufräumarbeiten der Feuerwehr und des Abschleppdienstes sowie die Unfallaufnahme sorgten für eine längere Sperrung der Unfallstelle und lange Staus in beide Richtungen.

Aus Richtung Aachen leitete die Polizei den Verkehr bereits an Relais Königsberg über Rotterdell und Rott um, in Richtung Aachen jedoch erst in Höhe Petergensfeld über Raeren. Dadurch kam es zu langen Rückstaus bis weit in den Ort Roetgen hinein. Betroffen war davon auch der Schülerverkehr. Problematisch war, dass der Schwerlastverkehr auf Grund einer nicht geeigneten Brücke nicht umgeleitet werden konnte. Erst nach Aufhebung der Sperrung gegen 10 Uhr entspannte sich die Lage.

Leserkommentare

Leserkommentare (10)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert