Aachen - Martinsfest wird zum Treffpunkt

Martinsfest wird zum Treffpunkt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder“ – so auch beim Martinszug am Donnerstag, 6. November, 17.30 Uhr rund ums Marienhospital Aachen (Treffpunkt Kapelle, Marienhospital Aachen, Zeise 4 in Burtscheid).

Nach der Eröffnung in der Kapelle des Hauses zieht St. Martin mit dem Fackelzug hoch zu Ross von der Kapelle zum Abteiplatz, vorbei an St. Johann über die Michaelsbergstraße hin zum Martinsspiel am riesigen aufgetürmten Martinsfeuer. Dort bekommen die staunenden Kids die Martinsgeschichte erzählt. Im Anschluss gibt es Kakao und einen Weckmann.

Der St. Martinsumzug der Kita Schikita geht am Mittwoch, 12. November. Eingeladen ist jeder mit Kind, Kegel und Laterne, sich um 17.15 Uhr auf dem Außengelände des Familienzentrums an der Scheibenstraße 11 zu versammeln. Es geht durch das Rehmviertel und bei gutem Wetter wird ein Martinsfeuer auf dem Außengelände entzündet. Für einen Euro kann ein Weckmännchen gekauft werden.

Martinsumzüge der Gemeinde St. Katharina AC-Forst: Freitag, 7. November, für Altforst, 17 Uhr Gottesdienst, St. Katharina (17.45 Uhr Aufstellen auf dem Kirchplatz St. Katharina); Samstag, 8. November, Kindertagesstätte St. Katharina 17.30 Uhr Aufstellen auf dem Außengelände der Kindertagesstätte „St. Katharina“); Dienstag, 11. November, für Schönforst, 18 Uhr Schulhof GGS Schönforst; Samstag, 8. November, für Driescher Hof, 17.30 Uhr Aufstellen auf dem Kirchplatz Christus unser Friede in der Königsberger Straße.

Am Wochenende des 8. und 9. November findet der Martinsmarkt des Arbeitskreises Eine Welt Brand statt. Geöffnet ist er am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Viele Stände mit Kunsthandwerk werden im Pfarrsaal von St. Donatus, Hochstraße 12, und im angrenzenden Cafe Mobile aufgebaut. Der Erlös dient der Finanzierung des Partnerschaftsprojektes CERSI in Chimbote, Peru.

Mit langer Tradition zieht der Martinszug der Pfarre St. Gregor von Burtscheid durchs Frankenberger Viertel. In diesem Jahr werden die Eltern und Kinder mit dem Heiligen Martin am Sonntag, 9. November, durch die Straßen des Frankenberger Viertels ziehen. Um 17.15 Uhr treffen sich die Teilnehmer am Kindergarten Herz Jesu, Turpinstraße 2 um zum Neumarkt zu ziehen. Dort findet das Martinsspiel statt. Anschließend sind alle zu einem Beisammensein eingeladen. In den Pfarrbüros von St. Gregor von Burtscheid werden Gutscheine für Martinswecken verkauft.

Um ein Zeichen der Religionsvielfalt und Völkerverständigung zu setzen, nimmt der städtische Arbeitskreis „Dialog der Religionen“ am Freitag, 7. November, am Martinsumzug in Aachen-Ost teil. Die Botschaft „mit den Armen zu teilen“ ist eine Gemeinsamkeit aller Religionen. Daher ermöglicht die Pfarre St. Josef und Fronleichnam den Mitgliedern der im Arbeitskreis vertretenden Religionen der Aleviten, Baha’i, Buddhisten, Christen, Hindus, Juden und Muslime dieses Brauchtum kennen zu lernen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in St. Josef und Fronleichnam. Dort führen Kinder und Jugendliche die Geschichte vom Heiligen Martin auf. Im Anschluss findet der Martinsumzug statt – bei gutem Wetter durch den Kennedypark zum Bürgerzentrum in der Schleswigstraße und bei schlechtem Wetter direkt zu dem Bürgerzentrum. Dort erwartet die Gäste das Martinsfeuer.

(Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern erfolgt nach Meldung bei der Redaktion).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert