Aachen - Marktbeschicker feiern das 50-jährige Bestehen

Marktbeschicker feiern das 50-jährige Bestehen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
15213801.jpg
Wie schwer mag so ein Vierbeiner sein? Wer der Lösung am nächsten kam, konnte einen Geldpreis gewinnen. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Die Marktbeschicker werden 50 Jahre alt – und das muss gefeiert werden: „Wir haben da auch etwas vorbereitet“, hieß Bernd Krämer, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Aachener Wochenmarktbeschicker, die Gäste am Sonntag vor der Bühne am Rathaus willkommen.

Mit einer Mischung aus Markt, Event und sozialem Engagement wollten die Marktleute diesen runden Geburtstag feiern. „Die Zeiten ändern sich, und auch die Marktbeschicker müssen sich verändern“, sagt Krämer mit Blick auf die vergangenen Jahre. Schon lange sei der Markt kein Ort der Grundversorgung mehr wie früher.

Aber viele Kunden halten den Marktleuten offensichtlich die Treue, auch wenn sie heute alles im Supermarkt bekommen könnten. „Von diesen Leuten leben wir“, sagt Krämer. „Sie schätzen das persönliche Wort und die Möglichkeit, nach der genauen Herkunft der regionalen Waren fragen zu können“, fährt er fort.

Auf der Bühne bereitete sich derweil die Kölsche Band „De Halunke“ auf ihren ersten Auftritt vor und mitten im Geschehen stand ein echter Stier. Wer wollte, konnte sein Gewicht schätzen, und bei der richtigen Antwort gab es die Chance auf einen Geldgewinn. Ein Clown mit einem Riesenhut und übergroßen blauen Schuhen ging durch die Reihen und formte Luftballons für die Kinder. Und an der Wurfbude durften die Gäste ihr Glück versuchen und bekamen auch dann einen Preis, wenn sie nicht trafen. Spenden aber waren gern gesehen.

Laut Bernd Krämer soll auch eine soziale Einrichtung in Aachen von dem Geburtstag profitieren. „Den entsprechenden Geldbetrag werden wir in einigen Wochen auf dem Wochenmarkt übergeben“, sagt er am Sonntag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert