Markierungsarbeiten: Unfallbrennpunkte werden entschärft

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Bereich Junkerstraße, zwischen Maastrichter Straße und Lochnerstraße, sowie am Boxgraben, im Abschnitt Gerlachstraße und Mariabrunnstraße, werden derzeit Markierungsarbeiten vorgenommen. Ziel ist es, Unfallbrennpunkte zu entschärfen.

An der Junkerstraße wird der Fahrradstreifen links an einer neuen Rechtsabbiegespur in die Welkenrather und Bleiberger Straße vorbeigeführt. Dazu werden hinter der Mittelinsel die zwei Fahrspuren für Autos zunächst auf eine Fahrspur verengt. Diese teilen sich wieder in zwei Fahrspuren, nachdem der Fahrradschutzstreifen in die Fahrbahnmitte geführt wurde.

Am Boxgraben wird auf der Fläche der Busspur bergab eine Rechtsabbiegespur markiert. Fahrradfahrer werden daran links auf einem rot markierten Radfahrstreifen vorbeigeführt. Darüber hinaus dürfen Autofahrer, die in Richtung Schanz fahren, künftig nicht mehr links in die Weber- und Mariabrunnstraße abbiegen, sondern müssen ihr Ziel indirekt über die Umfahrung des Hubertusplatzes erreichen. Abhängig von der Witterung sollen die Arbeiten bis Freitag, 4. November, abgeschlossen sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert