Aachen - Märchenhaftes Musiktheater im Mörgens

Märchenhaftes Musiktheater im Mörgens

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
10230830.jpg
Der Vorhang hebt sich am Samstag: Patricio Arroyo, Marie Sophie Richter und Javier Ojeda Hernandez freuen sich auf die Premiere von „Gold“ im Mörgens. Das Musiktheaterstück ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Was kennzeichnet Glück? Sind es unzählige Reichtümer oder doch die Dinge, die man für Geld gar nicht kaufen kann? In dem Musiktheater „Gold“ von Leonard Evers, begibt sich das Mörgens auf die Suche nach den wahren Reichtümern des Lebens.

Zur Handlung: Der kleine Jacob lebt mit seiner Mutter in großer Armut am Meer. Als er einem Fisch das Leben schenkt, gewährt ihm dieser jeden Wunsch. Nachdem er doch recht lange überlegen muss, wünscht sich Jacob Schuhe, die er auch prompt bekommt. Das bleibt auch seiner Mutter nicht verborgen und so wünscht sie sich ebenfalls Schuhe. Doch nachdem ihr Wunsch erfüllt wurde, äußert sie immer mehr Wünsche. Von ihrer Sucht nach größerem Wohlstand lässt sich Jacob anstecken. Doch sind das wirklich alles Dinge, die sie brauchen?

Aus der Sicht des kleinen Jacob wird eine poetische und abenteuerreiche Variante des Märchens vom Fischer und seiner Frau erzählt, allerdings mit einigen Änderungen, wie Ulla Theißen, zuständig für die Inszenierung, erzählt: „Bei dem Musiktheater für Kinder ab sieben Jahren treffen Tanz, Gesang und Sprechen aufeinander. Im Original ist das Stück für einen Sänger und einen Schlagzeuger gemacht, hier sind es wesentlich mehr. Auch zeigt „Gold“ das Leben eines Sohnes und seiner Mutter und nicht das Leben des Fischers und seiner Frau. Und zu guter Letzt hat das Meer in unserem Stück eine ganz besondere Bedeutung, während der Fisch alter Ego des Jungen ist.“

Für die Darsteller ist die Produktion im Mörgens etwas ganz Besonderes. „Man spielt hier ganz nah am Publikum, und in dieser Produktion sollen die Kinder sogar mitmachen. Es findet eine Interaktion statt, der Raum wird sehr gut genutzt“, erzählt Marie Sophie Richter, die Mutter und Erzählerin verkörpert.

Premiere am Samstag

Das „Märchen mit Botschaft“, wie es die Schauspieler bezeichnen, erklärt mit viel Charme und auf eine ganz besonders liebevolle Art und Weise, dass Reichtum und Wohlstand doch nicht alles sind im Leben.

Die Premiere von „Gold“ findet am kommenden Samstag, 13. Juni, um 15 Uhr im Mörgens statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert