Mädels- und Kindermarkt: Gemütlich shoppen, quatschen, feilschen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wer bis Samstag in den Geschäften nichts gefunden hat, kann sein Shoppingglück noch am Sonntag, 23. Oktober, herausfordern. Denn da findet der erste Aachener Mädels- und Kindermarkt in den Burtscheider Kurpark-Terrassen statt. Bei über 60 Ständen, die in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ihre Ware anbieten, dürfte für jedes Shoppingherz etwas dabei sein.

Die Organisatorinnen Eva Latz und Gitta Havenith von der Agentur „Junge Kreative“ freuen sich darauf, mit ihrem Mädelsmarkt den Öcher Mädels und Frauen ein Shopping-Paradies anzubieten, das sich von anderen Märkten unterscheiden soll. Neben einer gemütlichen Atmosphäre, die zum Shoppen, Quatschen, Feilschen und Musikhören einlädt, setzen sie auf die Mischung aus professionellen und privaten Verkäuferinnen in der idyllischen Umgebung des Kurgartens.

Die Verkäuferinnen sind überwiegend aus Aachen, so wie die Designerin Bella von „Aachener Liebe“. Aber auch aus Belgien und Köln machen sie sich auf den Weg, um ihre Schätze anzubieten. Dabei reicht das Angebot von der selbstgemachten Deko über die selbstgenähte Kinderkleidung bis zu den selbstausgemisteten Klamotten aus dem Kleiderschrank.

Das Interesse für solche Mädelsmärkte ist in der letzten Zeit rasant gestiegen, denn Secondhand und Vintage ist ein aktueller Modetrend. Havenith und Latz sprechen sogar von einem regelrechten Boom, den sie nur zu gerne unterstützen wollen, weil er eine Alternative zur Wegwerfkultur biete. Das Shirt oder der Rock, der dem einen Mädel nicht mehr gefällt oder passt, kann für ein anderes genau das Teil sein, das sie schon lange gesucht haben.

Um sich von konventionellen Trödelmärkten abzuheben, möchten die Organisatorinnen die Standinhaberinnen motivieren, ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der Verkaufsstände zu legen. Schöne Dekorationen sowie eine ansprechende Präsentation der Waren ist ausdrücklich erwünscht. Die Verkäuferin mit dem stilvollsten Stand bekommt als Belohnung eine Ermäßigung auf die Standmiete beim nächsten Mädelsmarkt.

Der steht aufgrund der hohen Nachfrage schon fest. Alle, die im Oktober keinen Platz mehr bekommen haben, können sich ab nächster Woche für die Shopping-Night-Edition des Mädelsmarktes im Januar anmelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert