Aachen - Ludwig Forum lädt Kinder und Jugendliche zu Workshops ein

Ludwig Forum lädt Kinder und Jugendliche zu Workshops ein

Von: mec
Letzte Aktualisierung:
12341375.jpg
Besonderes Angebot zum 25-jährigen Bestehen des Ludwig Forums: Künstler und Veranstalter stellten das vielfältige Workshopprogramm vor. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Das Ludwig Forum befindet sich im Jubiläumsjahr: Seit 25 Jahren ist es eine feste Institution in Aachen – das wird im Sommer mit einem bunten Programm gefeiert. Unter anderem gibt’s Ausstellungen, das Kulturfestival „Across the Borders“, Musik und Workshops. „Forum der Welten“ heißt das Programm, das „die Stärken, die das Haus ausmachen, in den Vordergrund rücken soll“, wie Dr. Annette Lagler, stellvertretende Direktorin des Ludwig Forums, sagte.

Gut 100 Kinder und Jugendliche können bei den Workshops malen, tanzen, filmen und kochen. „Space for Peers“ zielt auf Kinder von acht bis zwölf Jahren, die Lust auf ein Bühnenbild- und Filmprojekt haben. Mit Design-Studenten, Museumsmitarbeitern, Tänzern und Künstlern gestalten die Kinder Bühnenbild und Kostüme für den Tanzworkshop „Tanz der Skulpturen“. Außerdem werden die Kinder zu „Teamern“ ausgebildet, die in der zweiten Woche Gruppen aus Kitas und einer OGS zeigen, wie die Kostüme produziert werden. Der Workshop findet von Dienstag, 12. Juli, bis Dienstag, 26. Juli, 10 und 16.30 Uhr, statt. Anmeldung unter barbarabrouwers@gmx.de oder unter 0163/7668596.

„Tanz der Skulpturen“ heißt der Workshop, der mit „Space for Peers“ kooperiert. Mitmachen können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren aus Aachen-Nord, das Projekt findet von Montag, 18. Juli, bis Samstag, 30. Juli, von 10 bis 15 Uhr statt. Im Mittelpunkt stehen der Spaß am Tanz, Kreativität, Neugierde und die Begegnung mit Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien. Anmeldung unter info@dance-loft.de oder unter 23293.

„Ich, Du und die anderen“ heißt der Workshop, der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zeitgenössischen Tanz näher bringen soll. Workshop-Leiterin Ulla Geiges ist es wichtig, auch einheimische Jugendliche ins Projekt zu integrieren. Mitmachen kann jeder zwischen 15 und 20 Jahren, der Workshop findet von Montag, 18. Juli, bis Samstag, 30. Juli, jeweils von 10 bis 15 Uhr statt. Anmeldung unter post@lag-tanz-nrw.de

„Ahoi 3“ geht in eine andere Richtung: Von Mittwoch, 6. Juli, bis Sonntag, 28. August, wird in der Werkstatt gekocht. Die Küche wird von den jugendlichen Einheimischen und Flüchtlingen gebaut, die beim Projekt mitmachen. Danach werden raditionelle, vegane Gerichte angeboten. Einmal täglich gibt es in der temporären Küche etwas zu essen; außerdem soll der Workshop mit den anderen Projekten vernetzt werden. „Essen ist etwas sehr Verbindendes“, betonte Vera Sous, Leiterin des Workshops. Jeder kann kommen und gehen, wann er will, es ist keine Anmeldung nötig.

Alle Angebote sind kostenlos, ein Mittagessen ist inklusive. Anmeldeschluss ist 30. Juni.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert