Literaturführer gibt Orientierung

Von: Julia Gröbbels
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Bald ist Weihnachten – und viele Eltern, Großeltern, Patentanten und -onkel sehen sich in dieser Zeit mit der kniffligen Frage konfrontiert, was sie den lieben Kleinen denn in diesem Jahr schenken sollen. Nicht selten fällt dabei die Wahl auf ein Buch.

Aber die scheinbar einfache Entscheidung für ein Buch, wirft zunächst einmal viele Fragen auf: Wie verschafft man sich Orientierung bei einem fast grenzenlosen Angebot? Kann man sich nach Bestsellerlisten richten? Oder sollte man lieber auf „Altbewährtes“ setzen?

Bei allen diese Fragen fällt es jetzt leichter, Antworten zu finden. Denn ein neuer kostenloser Kinderliteraturführer für Aachen (kurz: „Kilifü“) soll Lehrern, Eltern, Kindern und Lesepaten einen Überblick über die Neuerscheinungen des Jahres und somit eine Orientierung im Kinderbuch-Dschungel ermöglichen.

„Das Konzept zum Kinderliteraturführer stammt von einer Buchhandlung aus Essen“, so Buchhändlerin Uschi Lange von der Buchhandlung Schmetz am Dom. Gemeinsam mit Wilma Franzen, die unter anderem für den Bereich Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadtbibliothek verantwortlich zeichnet, hat sie sich im vergangenen Jahr dafür entschieden, das Konzept aus Essen auch für Aachen zu adaptieren. „Indem wir den Kinderliteraturführer kostenlos in Schulen, Kindergärten, Buchhandlungen, Stadtbibliothek und Nebenstellen zur Verfügung stellen, haben wir die Möglichkeit, Hemmschwellen abzubauen und somit einen wesentlichen Beitrag zur Leseförderung zu leisten“, meint Franzen.

Im „Aachener Kilifü“ besprechen Buchhändler die Neuerscheinungen des Jahres und ergänzen ihre Zusammenfassungen um einen persönlichen Kommentar zum jeweiligen Buch. Darüber hinaus soll die Untergliederung in „Alter“ und „Genre“ dem Leser das Finden der passenden Zielgruppe erleichtern. Zudem beinhaltet das Buch Interviews und Anregungen zu Themen wie „zweisprachige Kinderbücher“ oder „Kinderbuchillustrationen“.

„In dem Kinderbuchführer steckt unheimlich viel Arbeit, so etwas hätten wie mit unseren Kapazitäten unmöglich auf die Beine stellen können“, ist sich Ursula Schmidt-Cohen vom Förderverein der Bibliothek sicher. 185 Exemplare wurden an Schulen und Kindergärten geschickt. „Dank der tollen Unterstützung der Stadtbibliothek und des Fördervereins der Stadtbibliothek wäre eine solche flächendeckende Verteilung nie möglich gewesen“, sagt Lange. Wer also für Weihnachten noch ein Kinderbuch sucht, der wird im „Kilifü“ sicher fündig.

Der Kinderliteraturführer „Aachener Kilifü“ ist auf Nachfrage in der Stadtbibliothek, den Nebenstellen der Stadtbibliothek, sowie in den Aachener Buchhandlungen erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert