Limburger Hof schließt nach 46 Jahren

Von: re
Letzte Aktualisierung:
limburger_bu
Aus und vorbei: Mit dem Limburger Hof verliert Aachen jetzt eines der ältesten griechischen Restaurants der Stadt. Foto: Robert Esser

Aachen. Aus und vorbei: Mit dem Limburger Hof verliert Aachen jetzt eines der ältesten griechischen Restaurants der Stadt. Der Vater des letzten Pächters hatte das Lokal am Templergraben im Jahr 1964 eröffnet.

Seit den Sommerferien sind das Restaurant sowie das angeschlossene Hotel geschlossen. Der Gastronom gab die Immobilie auf. Früher bevölkerten Studierende vielerorts in Aachen eine ganze Reihe griechischer Kneipen und Restaurants.

Doch von den damaligen, stadtbekannten Wirten sind kaum noch welche übrig. Zuletzt schlossen das Dinosauraus an der Roermonder Straße und das Kalymnos in der Bismarckstraße ihre Pforten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert