Lebenslustige Truppe „regiert“ Richterich

Von: gsi
Letzte Aktualisierung:
6603073.jpg
Verrät sein Motto erst bei der offiziellen Proklamation: Richterichs designierter Prinz Patrick I. Poqué. Foto: Kurt Bauer

Richterich. „Wir haben auch ein Sessionsmotto, aber das verrate ich euch heute nicht, sondern erst bei der offiziellen Proklamation“, rief der auf dem Ordensfest der „Koe Jonge“ intern proklamierte Volksprinz Patrick I. Poqué lachend seinen närrischen Untertanen zu. Die offizielle Proklamation ist für Samstag, 18. Januar 2014, in der Peter-Schwarzenberg-Halle geplant.

Dynamisch und lebenslustig – so kann man den zwölfköpfigen Hofstaat des amtierenden Richterichter Volksprinzen Patrick I. bezeichnen. Bei ihrem Auftritt beim Ordensfest in Richterich haben sie zumindest die Mitglieder und die geladenen Gäste mit ihrer unbeschwerten und lockeren Art überzeugt. Sofort nach dem Einmarsch der Prinzengarde Richterich und der Proklamation des Volksprinzen durch „Koe-Jonge“-Präsident Volker Breyer und der letztjährigen Prinzessin Manuela I.

Erres sprang der närrische Funke über. Mit breit ausgestreckten Armen stand der 25-jährige Patrick überglücklich auf der Bühne, als wolle er die ganze Welt umarmen. Ein Geschenk hatte er sich und den Richtericher Karnevalisten mit seinem Prinzen-Lied „Richterich“ gemacht. Gesanglich unterstützt wird der im Aachener Hochschulsportzentrum der RWTH beschäftige Poqué durch seine Hofstaatmitglieder Daniel und Manni Gottschalk, letzterer begleitet ihn auf dem Quetschbüll.

„Da kommt was auf den Richtericher und Aachener Karneval zu“, sind sich alle Augenzeugen einig, dass sie eine tolle Session mit Prinz Patrick, der seit 2005 Mitglied bei den „Koe Jonge“ ist, erleben werden. Dem Prinzen zu Ehren begeisterten die Tanzmariechen Christina, Carlotta und Carolina, die Mini-Dancers, die Icedancers sowie die Show-Tanzgruppe Marangis mit ihren neuen Sessionstänzen. Die Stadtwache Öcher Börjerwehr mit ihrem neuen Kommandanten Michael Hommelsheim und die KG Bröselspetze stellten ihre kurzweiligen Sessionsprogramme vor.

Im Rahmen des Ordensfestes der „Koe Jonge Richterich“ wurden verdiente Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. So feiern Hans Kerstgens und Peter Kuckelkorn in dieses Session 5 Mal 11 Jahre sowie Willi Borkowitz und der Vorsitzender Karl Krichel 4 Mal 11 Jahre Mitgliedschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert