Lars Reichow und Sarah Hakenberg zu Gast bei „!Au Banan”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine neue Ausgabe von „!Au Banan” steht an: Wendelin Haverkamp hat wieder ins „Franz” an der Franzstraße geladen und zu Gast sind am Sonntag, 22. März, 19 Uhr Lars Reichow und Sarah Hakenberg.

Ersterer war seit Anfang der 90er nicht mehr bei „!Au Banan”. Das fiel Haverkamp und Reichow auf, als sie sich bei einem WDR-Festival in Altenbeken trafen, und so kommt der Mainzer „Klaviator” endlich wieder zu „!Au Banan”, diesmal mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Programm: „Der Unterhaltungskanzler”.

Hierin greift er zur Macht: Aus virtuosem Klavierspiel und satirischen Texten schmiedet er ein kabarettistisches Regierungsprogramm erster Güte, um die Kleinkunstbühnen des Landes in blühende Landschaften zu verwandeln, kurzum: Mitreißendes Spitzen-Kabarett.

Dritte im Bunde ist die Newcomerin Sarah Hakenberg, die ihre Premiere bei „!Au Banan” feiert. Mit den besten Stücken aus ihrem Programm „Knut, Heinz, Schorsch und die anderen”tritt sie an, sich für eine neue Generation des literarischen Kabaretts stark zu machen. Mit ihren witzigen und frechen Kurzgeschichten erweist sie sich als hoffnungsvoller Nachwuchs und steht für eine neue Generation des literarischen Kabaretts.

Eine „junge Autorin voller Esprit”, schrieb die Süddeutsche Zeitung, und besonders gefällt die frische und intelligente Art, eigene Schwächen zum Thema zu machen, wie man das bei weiblichen Protagonisten der Zunft selten findet.

Wendelin Haverkamp selbst wird versuchen, wie stets seinen Gästen literarisch-kabarettistisch dazwischenzufunken; diesmal will er gemeinsam mit dem Publikum Maßnahmen gegen die Krise entwickeln. Einen ganz aktuellen Börsentipp verrät er schon vorab: Wer krisensichere Anlagemöglichkeiten sucht, kauft am besten „Au Banan”! Tickets gibt es im AZ-Ticketshop in der Mayerschen Buchhandlung, Buchkremerstraße 3.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert