Kurs im September: Kostenloses Radfahrtraining für Grundschüler

Letzte Aktualisierung:
10628306.jpg
Sie sind bereits sicher: Diese Kinder haben den Kurs auf ihren Rädern absolviert. Im September besteht dazu eine neue Möglichkeit. Foto: Stadt Aachen/FahrRad in Aachen

Aachen. Bei strahlendem Wetter haben 15 Grundschulkinder mit viel Freude und Eifer Fahrradfahren geübt. Die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ des Fachbereichs Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen der Stadt Aachen bot im Rahmen der Ferienspiele ein Fahrradtraining an.

Dabei konnten die Kinder auf spielerische Art und Weise ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Fahrrad und das richtige Verhalten im Straßenverkehr üben.

Kooperation seit 2008

Schon seit 2008 arbeitet die städtische Kampagne intensiv mit Aachener Grundschulen zusammen, um die Verkehrssicherheit der Schüler zu erhöhen. „Wir möchten die eigenständige Mobilität der Schulkinder erhöhen, das Schulumfeld sicherer gestalten und den Hol-Bringverkehr reduziert“, erläutert Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin der Kampagne „FahrRad in Aachen“.

Ein weiterer Punkt ist das Radfahrtraining. Radfahren hat gerade bei Kindern vielfältige positive Wirkungen: Es ist umweltfreundlich, fördert die Entwicklung der Koordination und Motorik, wirkt aktiv dem Trend zum Übergewicht entgegen, verbessert die Umweltwahrnehmung und die Interaktion mit anderen Verkehrsteilnehmern. „Dabei ist es wichtig, dass sich die Kinder sicher auf dem Fahrrad fühlen“, so Küpper.

Verschiedene Übungen

Daher bietet die Kampagne „FahrRad in Aachen“ seit diesem Jahr Fahrradtraining für Grundschulkinder an. „Zuerst sollte es nur ein einmaliges Angebot in den Osterferien sein“, erläutert Dr. Küpper „aber die Resonanz war so groß und die Rückmeldung der Eltern durchaus positiv, so dass wir nun regelmäßig diese Trainings anbieten“. Auch für den Sommerferienkurs hatten sich mehr Kinder gemeldet als letztlich angenommen werden konnten.

Spurgasse, Ballsport und Schneckenrennen: Dies sind nur einige von den vielen Übungen, mit denen die Kinder mit viel Spaß das Radfahren übten.

Bevor es auf den Übungsplatz ging, drückten die teilnehmenden Kinder noch kurz die ‚Schulbank‘. Sie lernten den Unterschied zwischen Radfahrstreifen und Sicherheitsstreifen, zwischen indirektem und direktem Linksabbiegen, lernten wichtige Verkehrszeichen, erfuhren warum das Tragen eines Fahrradhelms so wichtig ist und welche Bestandteile ein verkehrssicheres Fahrrad haben muss.

Jetzt anmelden!

Jetzt noch anmelden: Letzter Kurs für dieses Jahr Wer diesen Kurs verpasst hat, hat am Montag, 7. September, 14 Uhr, noch eine Gelegenheit. Dann findet auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht, Hohenstauffenallee 3, der letzte Kurs für dieses Jahr statt. Eine Anmeldung ist unter fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de erforderlich. Bitte Name und Alter des Kindes angeben. Es können auch Kinder teilnehmen, die kein eigenes Fahrrad mitbringen können. Dies bitte auch bei der Anmeldung angeben. Ein Fahrradhelm und festes Schuhwerk sind unbedingt erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert