Kurpark: Verstorbener Pastor geehrt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Pastor Hugo Baurmann, der 2006 verstorbene Diözesanjugendpfarrer des Bistums Aachen und Oberpfarrer an St. Michael, wird über die Benennung eines Wegs im Aachener Kurpark geehrt. Die Verbindung zwischen Michaelsbergstraße und Kurbrunnenstraße wird künftig Hugo-Baurmann-Weg heißen

Das beschloss die Bezirksvertretung Aachen-Mitte in ihrer Sitzung einstimmig. Anlieger sind nicht betroffen. Angehörige der ehemaligen Pfarrgemeinde Herz Jesu im Frankenberger Viertel hatten den Vorschlag der Verwaltung unterbreitet, um die Verdienste des Pfarrers zu würdigen.

Auf dem Gelände des ehemaligen Finanzamtes entstehen an einer inneren Erschließungsstraße zwischen Kronprinzen- und Beverstraße Wohnhäuser mit insgesamt 27 Eingängen. Die Bezirksvertretung Aachen-Mitte beschloss am Mittwochabend einstimmig, diese Straße „In den Kronprinzengärten“ zu nennen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert