Oberforstbach - Kurioser Feuerwehr-Einsatz: Es knallt in der Erde

Kurioser Feuerwehr-Einsatz: Es knallt in der Erde

Von: Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:
21. Februar 2012 Nerscheiderw
Detonationsgeräusche aus der Baugrube am Netto: Feuerwehr und Polizei Sperren weiträumig ab. Foto: Ralf Roeger

Oberforstbach. Augenzeugen berichteten augenzwinkernd, dass wohl die Penn ihre Karnevals-Kanone in der Erde verbuddelt habe. Das Knallen, das da in Oberforstbach aus dem Boden kam, hörte sich jedenfalls so an. Die Sache an sich stellte sich allerdings deutlich ernster dar - und rief sowohl die Feuerwehr wie auch die Stawag auf den Plan.

Tatsächlich donnerte es am Nerscheider Weg wiederholt aus einer kleinen Baugrube. Begleitet jeweils von einer Qualmwolke. Die Feuerwehr ließ bei ihrem Eintreffen zunächst einmal einen benachbarten Supermarkt aus Sicherheitsgründen räumen und sperrte den Ort des Geschehens ab. Auslöser der explosionsartigen Geräusche war wohl eine 1000-Volt-Stromleitung.

Warum sie allerdings diese heftigen Reaktionen von sich gab, blieb zunächst unklar, so Stawag-Sprecherin Corinna Bürgerhausen. Erst als die Stawag es geschafft hatte, die Leitung stromlos zu schalten, blieb es ruhig. Etwa zehn Gebäude blieben am Dienstag vorerst ohne Strom.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert