Aachen - Künstler öffnen ihre Ateliers

Künstler öffnen ihre Ateliers

Von: Katrin Fuhrmann
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Einmal einem Künstler oder einer Künstlerin beim Malen und fotografieren über die Schulter schauen, die Arbeitsweise und Technik der Kunstschaffenden beobachten oder einfach nur Atelierluft schnuppern: Am Wochenende ist das im Rahmen des Projekts „Offene Aachener Künstlerateliers“ möglich.

Ob Malerei, Grafik, Fotografie oder Objektkunst – für jeden Geschmack ist etwas dabei. 41 Künstler wollen ihre Pforten für Besucher öffnen, um ihre Arbeiten vorzustellen. „Die Besucher haben die Möglichkeit die Bildendende Kunst unmittelbar am Entstehungsort kennenzulernen“, sagt Karl-Heinz Jeiter, Zweiter Vorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Aachen/Euregio (BBK-Aachen/Euregio).

In der Vergangenheit habe man bei der Planung der jährlich stattfindenden Kunstroute darüber diskutiert, ob auch die Galerien an der Route teilnehmen sollen. Viele Künstler seien, laut Jeiter, dagegen gewesen. Ein Grund, warum man sich dazu entschieden habe, an diesem Wochenende einen eigenen Rundgang zu schaffen.

Dieser Rundgang im Stadtgebiet ist erstmals seit 15 Jahren wieder organisiert worden. Einige Künstler zeigen schon fertige Zeichnungen, Skulpturen und Videos. Alle 41 Künstler erhoffen sich von dem Pilotprojekt, mehr Menschen auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. „Wenn wir eine gute Resonanz von den Besuchern erhalten, denken wir daran, künftig eventuell alle zwei Jahre, einen solchen Rundgang anzubieten“, sagt Jeiter.

Die Ateliers sind am Samstag, 9. Mai, und Sonntag, 10. Mai, von elf bis 18 Uhr geöffnet.

Ein Übersichtsplan zu allen Atelieorten, auch außerhalb des Stadtgebiets, gibt es als Flyer an der Kasse des Ludwig Forums – Samstag und Sonntag ab 11 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert