Küchenbrand in Mietwohnung: Vier Menschen im Krankenhaus

Letzte Aktualisierung:
Feuer Rombachstraße
Bei dem Brand einer Küche kam es zu massiver Rauchentwicklung. Vier Menschen mussten deswegen ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Wegen starken Rauchs aus einem Mehrfamilienhaus an der Brander Rombachstraße ist am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr die Feuerwehr alarmiert worden.

Eine Küche stand in Flammen, das Feuer hatte sich bereits auf den angrenzenden Wohnraum ausgebreitet.

Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr mit 31 Einsatzkräften und der Löschzug Brand der Freiwilligen Feuerwehr mit weiteren 21 Wehrleuten rückten aus.

Unter Atemschutz und mit einem sogenannten Hohlstahlrohr wurde das Feuer bekämpft. 33 Personen wurden vor Ort notärztlich versorgt, vier mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt, die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar.

Der Einsatz war gegen 9.15 Uhr beendet. Über die Brandursache gibt es aber noch keine Angaben, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert