Aachen - Krüzzbrür-Wallfahrt nach Moresnet

Krüzzbrür-Wallfahrt nach Moresnet

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Vür trecke noeh Moresse” lautet das Motto der Krüzzbrür-Wallfahrt am 18. September in Erinnerung an Dompropst Dr. Hans Müllejans. Start ist um 14 Uhr an Adamshäuschen am Preusweg.

Mit dieser Wallfahrt lösen die Krüzzbrür ein Versprechen ein, das sie nach der gelungenen Pilgertour nach Kornelimünster im Rahmen der letzten Heiligtumsfahrt, auch damals eine Initiative der Krüzzbrür, dem Krüzzbrür-Ordensträger Dr. Hans Müllejans gegeben haben - er wünschte sich eine Wiederholung mit anderem Ziel. Der Tod Müllejans zerschlug alle Planungen, nicht aber die Verpflichtung, ihm zu Gedenken die Pilgerfahrt zu realisieren.

An fünf Stationen werden sich die Teilnehmer besinnen und Besinnliches auch im Dialekt vortragen. Beiträge werden unter anderem leisten: Dompropst Helmut Poqué, Pfarrer Ralf Freyaldenhoven, Hein Engelhardt, Max Kerner, Wendelin Haverkamp, Willi Schell, Leo Bardenheuer, Manfred Birmans und überhaupt alle Teilnehmenden. Musikalische Begleitung gibt es vom Musikzug der KG Grün-Weiß Lichtenbusch unter der Leitung von Heinz Sauer.

Eine Fahrgelegenheit zurück von Moresnet nach Adamshäuschen bzw. Aachen wird nicht angeboten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert