Krefelder Straße und Dreiländer-Carrée: Bebauungspläne liegen aus

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Stadt Aachen legt ab Montag zwei Bebauungspläne öffentlich aus und bietet den Bürgerinnen und Bürgern so die Möglichkeit, Stellungnahmen und Hinweise abzugeben, die dann in die weiteren Verfahren einfließen.

Der erste Bebauungsplan mit der Nummer 952 betrifft die Krefelder Straße. Denn im Bereich östlich der Straße sind in den letzten Jahren Büronutzungen entstanden, außerdem haben sich nach Mitteilung des städtischen Presseamtes bestimmte Arten von Einzelhandel wie Möbelhäuser und Fahrradmärkte dort niedergelassen. Unter anderem diese Entwicklung soll über einen Bebauungsplan gesichert und festgeschrieben werden. Sogenannte nahversorgungsrelevante Sortimente, zum Beispiel Lebensmittelmärkte, werden im Bereich zwischen Krefelder Straße, Gut-Dämme-Straße und Grüner Winkel künftig weitgehend ausgeschlossen.

Der Entwurf dieses Bebauungsplanes liegt nun bis zum 14. August im Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen, Verwaltungsgebäude am Marschiertor, Lagerhausstraße 20, 4. Stock, Zimmer 400, während der Dienststunden montags bis donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr öffentlich aus.

An gleicher Stelle liegt ab Montag auch der geänderte Bebauungsplan Nummer 592 aus. Er betrifft den Bereich von Gut Kullen an der Vaalser Straße, wo derzeit das Dreiländer-Carrée durch die Gewoge AG erweitert wird. Ursprünglich habe die Planung unter anderem ein sogenanntes „Boarding-Haus“ vorgesehen, ein hotelartiger Betrieb, der aber laut Mitteilung des städtischen Presseamtes nicht umgesetzt werden soll. Stattdessen sollen dort weitere Wohnungen entstehen, die dringend benötigt werden. Der Bebauungsplan wird daher geändert, um dies planungsrechtlich zu sichern.

Der Entwurf ist ab sofort bis zum 21. August ebenfalls im Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen zu den gleichen Zeiten einzusehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert