Kontrolle verloren: Autofahrerin schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine 20-jährige Frau aus Aldenhoven ist am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der Monschauer Straße schwer verletzt worden. Sie hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren, war schließlich im Graben gelandet - und musste von der Feuerwehr aus ihrem beschädigten Auto befreit werden.

Um 6.28 Uhr fuhr die junge Frau mit ihrem Auto auf der Monschauer Straße stadteinwärts. In Höhe „Grüne Eiche“ kam sie auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache zuerst nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Leitpfosten.

Es gelang ihr zunächst noch, ihren Wagen auf die Fahrbahn zurückzulenken, dann verlor sie jedoch endgültig die Kontrolle über das Fahrzeug: Sie geriet nun nach rechts von der Straße ab und landete im Straßengraben. Die alarmierte Feuerwehr musste sie schließlich aus dem stark beschädigten Auto befreien.

Nach notärztlicher Versorgung wurde die schwer verletzte Aldenhovenerin ins Klinikum gebracht. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht. Die 20-Jährige hatte alleine im Auto gesessen.

Das Autowrack musste abgeschleppt werden, die Monschauer Straße wurde während der Bergung für rund 25 Minuten komplett gesperrt. Danach war für eine halbe Stunde eine halbseitige Sperrung erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert