Kompetenzzentrum Mobilität nimmt an Fahrt auf

Letzte Aktualisierung:
15001651.jpg
Noch in diesem Jahr soll der Baubeginn erfolgen: Auf der unschön anzusehenden Fläche an der Hohenstaufenallee entsteht der Neubau des Kompetenzzentrums. Dank der architektonischen Gestaltung soll die Frischluftschneise erhalten bleiben und das Viertel städtebaulich aufgewertet werden. Foto: Grafik: studioMDA
15001660.jpg
Noch in diesem Jahr soll der Baubeginn erfolgen: Auf der unschön anzusehenden Fläche an der Hohenstaufenallee (Foto) entsteht der Neubau des Kompetenzzentrums. Dank der architektonischen Gestaltung soll die Frischluftschneise erhalten bleiben und das Viertel städtebaulich aufgewertet werden. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Der Verwaltungsrat des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (BLB NRW) hat das neue Konzept zum Bau des Kompetenzzentrums Mobilität für die FH Aachen genehmigt. Damit kann das Projekt am ursprünglich geplanten Standort Hohenstaufenallee in zwei Bauabschnitten realisiert werden.

Die ursprüngliche Planung musste 2014 gestoppt werden, nachdem es zu Problemen mit dem Baugrund und der Nachbarbebauung gekommen war.

Für Jörg Munsch, Leiter der BLB-Niederlassung Aachen, war die „Überarbeitung der Planung mit Aufteilung in zwei Bauabschnitte ein richtiger Schritt zum rechten Zeitpunkt. Wir haben gemeinsam mit der FH und den beteiligten Ministerien eine tragfähige und wirtschaftliche Lösung gefunden, das Kompetenzzentrum am ursprünglich geplanten Standort zu realisieren.“ Auch die Architektur aus dem städtebaulichen Wettbewerb konnte bei dem neuen Konzept beibehalten werden.

Größerer Abstand zu Nachbarn

Das Hauptgebäude wird nun um ein Untergeschoss reduziert und ein größerer Abstand zum Nachbargebäude eingehalten. Hierdurch können Risiken aus der Grundwasserabsenkung und Baugrubenerstellung reduziert werden.

Die benötigten Prüfstände sollen in einem separaten Neubau hinter dem angrenzenden Gebäude des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik untergebracht werden. Die Umplanungsphase wurde dazu genutzt, um vorbereitende infrastrukturelle Maßnahmen umzusetzen.

Mit Hochdruck – so der BLB – geht es nun an die Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen. Sofern die Aufträge im Zeitplan erteilt werden können, ist noch in diesem Jahr ein Baubeginn möglich. Die reine Bauzeit für den ersten Bauabschnitt des Kompetenzzentrums Mobilität ist mit zwei Jahren veranschlagt.

Mit der Realisierung des Kompetenzzentrums Mobilität entsteht an der Hohenstaufenallee ein kleiner FH-Campus. Das Viertel erfährt an dieser Stelle eine städtebauliche Aufwertung. Neben den funktionalen Einrichtungen im Gebäude werden eine Mensa, mehrere Hörsäle und neue Institute den Campus beleben. Fahrradabstellplätze rund um das Gebäude werden zu einer Entlastung des Verkehrsaufkommens beitragen. Die für das Stadtklima so wichtige Kaltluftschneise bleibe laut BLB dank der Gestaltung des Gebäudes erhalten. Mit der Beheizung über Fernwärme und einer nachhaltigen Bauweise werde ein umweltfreundliches Gebäudekonzept verfolgt.

„Mit dem bevorstehenden Bau des Kompetenzzentrums Mobilität nimmt das nächste Projekt Gestalt an, mit dem der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW die bauliche Infrastruktur für die beiden Aachener Hochschulen weiterentwickelt“, erklärte der BLB.

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 4100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,2 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,3 Milliarden Euro verwaltet der BLB NRW eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Seine Dienstleitung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert