Kommentiert: Wahrlich kein Anlass zur Freude

Radarfallen Bltzen Freisteller
15366273.jpg

Kommentiert: Wahrlich kein Anlass zur Freude

Ein Kommentar von Matthias Hinrichs

Hyper real – „jenseits der Wirklichkeit“ – haben die Macher eine Ausstellungen getauft, die 2011 im Ludwig Forum für Furore gesorgt hat.

 Im Bemühen, derlei Erfolgsgeschichten fortzuschreiben, scheinen die städtischen Kunsthüter derzeit aber auch bei der Betrachtung der (Besucher-)Zahlen unter Realitätsverlust zu leiden. Im Klartext: Nein, die jüngste Bilanz in Sachen Resonanz gibt wahrlich keinen Anlass zur Freude!

Auch wenn die zuständige Dezernentin diesen Eindruck zu erwecken sucht. Schließlich ist der beachtliche Zuwachs speziell im Forum vor allem darauf zurückzuführen, dass erstens (und dies zunächst nur für zwei Jahre) ein Sponsor ins Boot geholt werden konnte – und so einer von sechs Museumstagen pro Woche komplett kostenlos gestellt wurde – und dass zweitens für Gäste bis 21 Jahre kein Entgelt mehr erhoben wird.

Die vier anderen Häuser verzeichnen unterdessen einen Schwund von bis zu einem knappen Viertel – was, wie die Statistiker explizit anmerken, keineswegs mit der Verkürzung der Öffnungszeiten um eine Stunde zu begründen ist. Wir erinnern uns: Die Eintrittsgelder sind im Januar von fünf auf sechs Euro angehoben worden. Auch darüber wird die Politik also noch einmal nachdenken müssen. Immerhin verfügt sie jetzt über eine detaillierte Statistik, die es in jedem Fall fortzuschreiben gilt.

Denn nur wenn man weiß, wie die Besucherstrukturen genau aussehen, welche Angebote wann vornehmlich genutzt werden, kann man das Marketing zielgruppenorientiert gestalten – und maßgeschneiderte Konzepte für die jeweiligen Häuser entwickeln. Auch an dieser Realität führt kein Weg vorbei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert