Kommentiert: In Brand geht eine kleine Ära zu Ende

9205600.jpg

Kommentiert: In Brand geht eine kleine Ära zu Ende

Mit einem Korpsappell ist das KK Oecher Storm kurz nach Jahreswechsel in die Session gestartet.

Mit einem Fackelzug, der vom Königlichen Spielmannszug Walhorn begleitet wurde, zogen uniformierte Aktive des ältesten Aachener Reiterkorps von den Kurpark-Terrassen durch Burtscheid zum Neumarkt im Frankenberg Viertel, wo Vize-Kommandant Bernd Schaefer die einsatzbereite Truppe an Kommandant Jürgen Begas übergab.

Nachdem Begas mit strengem und geübtem Blick die Truppe inspiziert und ohne Beanstandung übernommen hatte, begrüßte er seine närrischen Mitstreiter und versprach für die laufende Session viele ereignisreiche Aktivitäten, Ausmärsche und auch Überraschungen. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der KG Rübezahl Silesia ist André Thomas fast einstimmig zum neuen Vize-Präsidenten gewählt worden. Die Neuwahl war notwendig geworden, weil die bisherige Vize-Präsidentin Christa Speck aus privaten Gründen den Verein verlassen hat. Die „Rübezahl“ ist auch wieder „online“ unter www.ruebezahl-silesia.de zu erreichen. Roberta Lorenza, der sizilianische Bühnenwirbelwind, hat einen neuen Song.

Im Gepäck hat sie mit „Fröhstöck“ ihre neue Single, mit der sie jede Aprés-Ski- und Karnevalsparty aufmischen möchte. Das Lied hat einen besonderen Rhythmus. Und auch die Macher hinter dem Lied „Fröhstöck“ sind ein Garant für Qualität. Komponiert wurde der Song von Diana Sorbello und Jens Streifling, Gitarrist der Höhner. Der kölsche Spezialtext kommt ebenfalls aus dem „Höhnerstall“ und stammt aus der Feder von Höhner-Sänger Henning Krautmacher.  Dieter Röhrs hört auf. Bei der Proklamation des 21. Brander Bürgerprinzen Dirk II. Maaßen ist in Brand eine Ära zu Ende gegangen.

Nach 21 Prinzenproklamationen – zehn Mal in der Technik, einmal als Hofmarschall beim Brander Bürgerprinzen Reiner I. León im Jahr 2005, und zehn Mal als Sitzungspräsident der Prinzenproklamation – nahm der 70-jährige Röhrs Abschied von der Bühne. Er wird dem Brander Prinzentum als Geschäftsführer des Komitees „Brander Prinz“ und als „Prinzenpapa“ weiterhin zur Verfügung stehen. Beim Neujahrsempfang der Rathausgarde Öcher Duemjroefe im Saalbau Kommer ist Guido Brust für 50 Jahre Mitgliedschaft mit dem „Rathaus in Gold mit Brillanten“ geehrt worden. Sein Sohn Peter Brust, Präsident der Rathausgarde, danke ihm für seinen nimmermüden Einsatz. So war er fast 20 Jahre Schatzmeister der Duemjroefe und zudem von 1975 bis 1991 Schatzmeister des damaligen Ausschusses Aachener Karneval. Außerdem ist er Träger des Verdienstordens, des BDK-Ordens in Silber, des Ehrenfloretts und er ist Senator der Duemjroefe.

„Als während des Golfkrieges 1991 der Karneval absagt wurde, ließ er alle für die Gala-Sitzung verpflichteten Künstler, die nicht auf ihre Gage verzichten wollten, zur vorgesehenen Auftrittszeit antreten. Dort wurden ihnen dann vor dem Eurogress die vereinbarte Gage in bar ausgezahlt“, erinnert Peter Brust an eine legendäre Aktion seines Vaters während seiner Zeit als Schatzmeister. Des weiteren wurden Sabine Brust und Bixi Zackell für ihren unermütlichen Einsatz für die Gründung und Betreuung der Kinder Gruppe „Die Duemies“ und Tanja Mülly für die Gründung der Showtanzgruppe, sowie als Trainerin der Tanzabteilung, zu Ehrenmitgliedern ernannt. Weiter geehrt wurden Daniel Laubert mit dem bronzenen, Wolfgang Beißmann und Frank Proempeler mit dem silbernen und Richard Schorn goldenen Duemjroef. Toni Kommer würde für 25-jährige Vereinstreue mit der Ehrenadel ausgezeichnet. 

Tolle Stimmung herrschte beim ersten Freundschaftstreffen der KG Nirmer Narrenzunft. „Wir wollten für uns einen neuen Rahmen schaffen, gemeinsam mit befreundeten Vereinen zu feiern“, erläuterte Narrenzunft-Geschäftsführer Thilo Cyliax für eine weitere Veranstaltung im närrischen Aachener Terminkalender. Neben der Nirmer Jugendabteilung, die von Kinderprinz Robin I. angeführt wurde, konnte Präsident Jürgen Sommer unter anderem den AKC Royal, die KG Adler Werth, die KG Scheeter Jecke und die Ehrengarde der Stadt Baesweiler begrüßen.  Die Erste Walheimer KG führt am Samstag, 7. Februar, ab 19.30 Uhr, im Festzelt an der Prämienstraße, ihre Gala-Sitzung durch. Mit dabei sind unter anderem Die Dröpkes, die Oecher Stadtmusikanten, De Fetzer, Prinz Axel II. mit Hofstaat und der Prinzengarde der Stadt Aachen. Der Kartenvorverkauf für die Gala-Sitzung hat bereits begonnen und findet immer donnerstags in der Gaststätte „Alt Walheim“ an der Albert-Einstein-Straße 59 statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert