Aachen - Kollektiv arrangierter Jazz zum Start ins neue Jahr

Kollektiv arrangierter Jazz zum Start ins neue Jahr

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Art‘n Schutz Orchester spielt jetzt zum achten aber auch zum letzten Mal seine beliebten Neujahrskonzerte. Frei nach dem Motto: „Aufhören wenn‘s am schönsten ist“!

Am Dienstag, 1. Januar, geht es um 18 Uhr in der Klanbrücke an der Kurhausstraße los. Das Konzert am Mittwoch, 2. Januar, beginnt um 20 Uhr an gleicher Stelle.

Neun Musiker des Aachener Labels Luxaries Records gründeten im Sommer 2004 dieses Ensemble als Werkstattorchester ihres Labels. Seither kommen sie in mehr oder weniger konstanter Besetzung am 1. und 2. Januar in der Klangbrücke zusammen. Mehr im frischen Prozess befindlich, denn dem marktgerechten Produkt verpflichtet, nehmen die Musiker die ihnen schützenswert geltende freie Rede in Komposition und Improvisation wahr.

Ihre „zwischen den Jahren“ kollektiv arrangierten Jazzstücke mischen die Musiker zu einem Konzert aus „liebsten Stücken“ der Vorjahre und Uraufführungen. Seit 2005 sind in Aachen Ort und Tage gefunden, kreative Jazzmusik zu erleben und den Abend mit Austausch von Neuigkeiten, dem Genuss kleiner Häppchen und Getränke zu bereichern. Auch besteht die Möglichkeit sich mit dem CD-Repertoire von Luxaries vertraut zu machen.

Gespielt werden Kompositionen von Heribert Leuchter, Ludger Singer, Jürgen Sturm und Improvisationen des Art‘n Schutz Orchesters. Die Band besteht aus: Anirahtak (Gesang), Uli Jend (Saxophon), Heribert Leuchter (Saxophon), Jürgen Sturm (Gitarre), Ludger Singer (Klavier, Posaune), Lothar Galle (Bass), Hans Günter Eisele (Schlagzeug).

Informationen gibt es unter Telefon 0241/501368. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). eine Ticketvorbestellung ist unter Telefon 0241-35349 oder per Mail an aso@luxaries.de möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert